PIXARGUS - Messehighlights auf der K 2019 -- K Messe

09.09.2019

PIXARGUS GmbH Automation by Vision

PIXARGUS - Messehighlights auf der K 2019

Reduced to the max – die neuen Kompakten von PIXARGUS

Kompakt, wirtschaftlich, ready to go – und 100 Prozent Durchblick: PIXARGUS präsentiert auf der Messe K gleich zwei neue Systemfamilien. iProfilControl bietet die 360°-Vollinspektion als smarte Basis-Lösung für Profile an. AllRounDia DualVision ist die erste wirtschaftliche Lösung für die 360°-Vollinspektion von Rundprodukten. Weiteres Messe-Highlight: ProfilControl 7 ICSM prüft die Innenkontur von geschnittenen Kunststoffprofilen erstmals inline und misst auch Rezyklat-Anteile.

Ob Kunststoffprofil, Schlauch, Rohr oder Kabel – bei Extrusionsprozessen ist die optische Inline-Qualitätskontrolle klar im Vorteil. Mit den kompakten neuen Prüfsystemen von PIXARGUS werden Fehler schneller erkannt und können in Echtzeit korrigiert werden. So wird die Produktion von Ausschuss erheblich minimiert. Reduziert auf das Wesentliche bieten die neuen Downsized-Systeme maximale Prüfperformance und Effizienz zum kleinen Preis.

iProfilControl: Die smarte Basis-Serie für die 360°- Vollinspektion von Profilen
360° Dimensionsvermessung oder 100 % Oberflächeninspektion – oder gleich die All-in-One-Lösung: Die neue Basis-Serie iProfilControl packt bewährte ProfilControl 7-Technologie in kompakte Einstiegsmodelle. Mit 4, 6 oder 8 Kameras ausgestattet lässt sich das skalierbare System auf jede Prozessbedingung anpassen.

iPC Surface (iPC S) sorgt für die Vollinspektion aller sichtbaren Flächen und erkennt auch schwer detektierbare Abweichungen und Materialfehler, wie Stippen, Löcher, Kratzer, Blasen, Risse, Riefen. Auch kantige, sehr verwinkelte Profile lassen sich mit bis zu 8 Kameras zu 100 % prüfen.

iPC Dimension (iPC DX) hat Breiten, Abstände, Winkel und Radien im Blick und detektiert schon kleinste Abweichungen von der Soll-Kontur. Bis zu acht Laser-Linien-Sensoren haben die Dimension im Griff. Auch die komplexe Geometrie der Klemmnuten lässt sich so zuverlässig – 360° – prüfen.

iPC DualVision (iPC DV) kombiniert als All-in-One-System 100% Oberflächeninspektion und 360° Dimensionsvermessung und dringt durch eine Mehrzonen-Abtastung in neue Sichtbereiche vor. Pro Kamera können beliebig viele Sichtbereiche (mit unterschiedlichen Parametern wie Fehlergrößen) eingestellt und unterschiedliche Prüfaufgaben gleichzeitig bearbeitet werden. Die Überwachungsmodule sind in einen Sensorkopf integriert und lassen sich separat und parallel schalten. Das kompakte Multi-Talent erspart so den Kauf eines Zweitsystems – mit handfestem Budgetvorteil.

Die smarten Einstiegsmodelle der iPC-Basis-Serie sind in jeder Produktionsumgebung schnell am Start – erhältlich als kompakte Tisch-Systeme mit integrierter Recheneinheit.


AllRounDia DualVision: Die erste wirtschaftliche Lösung für die 360° Vollinspektion von Rundprodukten
AllRounDia DualVision (AllRounDia DV) ist das erste Small-Budget-Basissystem, das Oberflächen und Konturen von Schläuchen, Rohren und Kabeln lückenlos, kontinuierlich und rundum erfasst – und das erstmalig in einem Sensorkopf. PIXARGUS hat dafür Hard- und Software der erfolgreichen ProfilControl 7-Technologie effizient optimiert und auf einfache, runde Geometrien angepasst.

Eine kamerabasierte Dimensionsvermessung mit Lasertriangulation sorgt für eine lückenlose 360°-Erfassung von Rund- oder Ovalkonturen. Im Unterschied zur herkömmlichen Achsenmessung, bei der 6 Einzelpunkte mittels Abschattungstechnologie vermessen werden, erfassen die optischen Sensoren dabei 8 Mio. Bildpunkte. So werden erstmals nicht nur ausgedehntere Fehler (Knoten), sondern alle Fehler zu 100 % erkannt. Das Zwei-in Eins-System hat außerdem die Oberfläche im Blick. Ein speziell entwickeltes Beleuchtungskonzept sorgt für ein homogenes Ausleuchtungs- und Messfeld, so dass auch schwer detektierbare Abweichungen und Materialfehler wie Risse, Einschlüsse, Farbflecken und kontrastreiche Fehler ab 0,1 mm Größe sicher erkannt werden.

AllRounDia DV ist äußerst kompakt gebaut und in der Fertigungslinie mit wenigen Handgriffen am Start. Erhältlich als Stand-alone oder mit Ständer.


Meilenstein in der Innengeometrie-Vermessung: ProfilControl 7 ICSM prüft geschnittene Kunststoffprofile inline und misst auch Rezyklat-Anteile
Das neue Inline-System ProfilControl 7 ICSM (PC7 ICSM) von PIXARGUS prüft erstmals Innengeometrie und Klemmmaße geschnittener Kunststoff-, Gummi- und Metallprofile direkt hinter der Schneideeinheit der Extrusionslinie. Produktionsfehler werden inline schneller erkannt und können in Echtzeit korrigiert werden. Und das System kann mehr: PC7 ICSM misst und kontrolliert auch erstmals Rezyklat-Anteile im Extrusionsprozess – die Produktion lässt sich bis an die Grenzen der maximalen Einsetzbarkeit von aufbereiteten Kunststoffen fahren.

Das innovative Inline-System löst herkömmliche Offline-Messverfahren mit Tischprojektoren ab. Die zeit- und kostenaufwändige manuelle Präparation von Prüfquerschnitten entfällt. Das ICSM-Modul prüft Profile unmittelbar nach dem Sägen. Geprüft wird jedes einzelne Profil einer Charge an jedem Schnitt zu 100%.

PC7 ICSM lässt sich ideal mit dem Zwei-in-Eins-System ProfilControl 7 DualVision (PC7 DV) kombinieren. Der Topseller bietet maximale Prüfperformance bei der Oberflächeninspektion und Vermessung der Außenkontur in einer Messung – erhältlich als Inline-System oder offline als separate Messstation.

Bestens vernetzt: iProfilControl, AllRounDia DV und ProfilControl 7 ICSM
iProfilControl, AllRounDia DV und ProfilControl 7 ICSM sind offen für alle gängigen Schnittstellen oder sind optional erweiterbar und lassen sich einfach in Firmennetzwerke, SAP-Umgebungen und vorhandene BDE- und ERP-Systeme einbinden. Alle Prüfsysteme können außerdem mit weiteren Sensoren und Messsystemen vernetzt werden und lassen sich in innovative Industrie-4.0-Anwendungen horizontal und vertikal integrieren.

Besuchen Sie PIXARGUS auf der Messe K: Halle 10, Stand G42

Ausstellerdatenblatt