Menu

Bild: ein Mann und eine Frau mit Rädern auf einem Berg und KAV-Fahrradhelmen auf dem Kopf; Copyright: KAV

Maßgeschneiderte, 3D-gedruckte Fahrradhelme bieten Komfort und Sicherheit

13.05.2024

Das kalifornische Unternehmen KAV bietet in Zusammenarbeit mit Jabil maßgeschneiderte Kopfbedeckungen an.
Mehr lesen
Bild: Spiralball aus Partikelschaum; Copyright: Hofmann

BEAD.MACHINE setzt neue Maßstäbe in Partikelschaum-Verarbeitung

31.01.2024

Partikelschaum bietet vielfältige Anwendungsmöglichkeiten – von Automobil über Verpackung bis hin zu Lifestyle. Die BEAD.MACHINE von Hofmann markiert einen signifikanten Fortschritt in der Verarbeitung der vielseitigen Materialklasse: Sie ermöglicht die effiziente Herstellung komplexer Partikelschaum-Formteile und setzt damit neue Maßstäbe in Sachen Produktqualität und Umweltfreundlichkeit.
Mehr lesen
Bild: 3D-Drucker bei der additiven Fertigung einer Kunststoff-Struktur; Copyright: leungchopan

Vom 3D-Drucker in die Spülmaschine: Forschende entwickeln bioabbaubares Stützmaterial

27.09.2023

In der Welt der additiven Fertigung revolutionieren Innovationen ständig die Möglichkeiten. Trotz des Fortschritts gibt es eine große Herausforderung: Die Notwendigkeit von Stützstrukturen. Sie verhindern das Absacken von Werkstoffschichten – doch ihre Entfernung nach dem Druck kann umweltbelastende Folgen haben. Im Projekt AquaLoes stellt sich das IKT dieser Herausforderung.
Mehr lesen
Bild: Auf der K 2022 wird mithilfe der ADAM-Software ein Hocker gedruckt; Copyright: IKV/Fröls

Digital trifft Material: Eine Software transformiert die Additive Fertigung

17.08.2023

ADAM könnte die Kunststofffertigung neu definieren. Ein großer Anspruch, aber nicht ohne Grund: Hinter dem Akronym ADAM verbirgt sich eine Software namens "Advanced Dimension Additive Manufacturing", die auf der K 2022 echtes Aufsehen erregte. Das beeindruckende Ergebnis dieser Software in Aktion? Ein leistungsstarker Schneckenextruder, gesteuert von einem agilen Gelenkarmroboter.
Mehr lesen
Bild: Blauer 3D-Drucker druckt eine Plastikfigur; Copyright: Chibelek

Ressourcenschonender 3D-Druck

13.04.2023

Das Kunststofftechnik-Start-up "FLIPoQ" der Hochschule Darmstadt hat ein Verfahren entwickelt, das Materialien besser auf dem Druckbett haften lässt und zugleich bei der Produktion ressourcenschonend stützt. Das Netz der stützenden Unterlage kann aus demselben Material hergestellt werden wie das zu fertigende Bauteil, das somit direkt auf die Unterlage gedruckt wird.
Mehr lesen
Bild: Dunkler 3D-Drucker druckt ein Modell aus schwarzem Kunststoff; Copyright: iloli

Additive Fertigung ist zukunftsweisend für Röchling Industrial

12.04.2023

Röchling Industrial hat das Röchling Direct Manufacturing Center aus Waldachtal in die Tochtergesellschaft Röchling Industrial Laupheim am Standort in Burgrieden integriert. Der internationale Kunststoffverarbeiter geht damit einen wichtigen Schritt in der Industrialisierung seiner 3D-Druck Kompetenzen und fokussiert sich weiter auf die additive Fertigung.
Mehr lesen
Bild: Verschiedene Formen von buntem Kunststoffmaterial für die verarbeitende Industrie; Copyright: Fahroni

Neues Projekt erarbeitet Analytik und Perspektiven zur stoffstromangepassten Schmelzeaufbereitung

13.03.2023

In einem neuen Projekt des Fraunhofer-Instituts für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF mit dem Titel "Werkstoff- und Langzeiteigenschaften in Rezyklaten" werden mittels analytischer Methoden Perspektiven zur stoffstromangepassten Schmelzaufbereitung gelegt.
Mehr lesen
Bild: Granulat und Filamente aus Kunststoff; Copyright: Fraunhofer WKI | Manuela Lingnau

Biobasierte Flammschutzmittel für Bio-Kunststoffe in der Elektrotechnik und Elektronik

06.02.2023

Fraunhofer-Forschenden sind mit Industriepartnern erste Erfolge in der Entwicklung von biobasierten Flammschutzmitteln in Bio-Kunststoffen gelungen. Damit könnten künftig Kunststoffe in der Elektronik und Elektrotechnik eingesetzt werden, die zu 100% aus biobasierten Materialien bestehen. Die Verarbeitung wurde mittels Compoundierung, Spritzguss und additiver Fertigung getestet.
Mehr lesen
Bild: Wissenschaftlerin trägt eine VR-Brille und zwei blaue Handschuhe für den Aufenthalt im digitalen Metaverse-Cyberspace. ; Copyright: Rimidolove

Der VR-Handschuh aus dem 3D-Drucker

26.12.2022

In einem Projekt namens "Manufhaptics" wollen Forscherinnen und Forscher der Empa gemeinsam mit der EPFL und der ETH Zürich einen VR-Handschuh entwickeln, der virtuelle Welten greifbar gemacht werden sollen. Der VR-Handschuh soll im 3D-Druckverfahren entstehen und über drei verschiedene Aktuatoren verfügen.
Mehr lesen

Wunderbar wandelbar: Kunststoffe formen das Auto der Zukunft

17.11.2022

Die Wandelbarkeit von Kunststoff ist eine seiner stärksten Eigenschaften, und sie macht ihn besonders beliebt bei Designerinnen und Designern. Auch beim Designteam von BASF: In Zusammenarbeit mit Citroën hat der Chemiekonzern das klassische Auto neu gedacht – mit Kunststoff als zentralen Baustein, der die Umsetzung des innovativen Konzepts überhaupt erst möglich gemacht hat.
Mehr lesen
Bild: Silhouette der Beine eines Feuerwehrmannes, der gegen die Flammen ankämpft; Copyright: ABBPhoto

BASF und THOR GmbH bekämpfen gemeinsam Feuer

03.08.2022

Um Kunststoff-Compounds zu verbessern und strenge Brandschutzanforderungen zu erfüllen, nutzen BASF und die THOR GmbH ihr gemeinsames Fachwissens über Flammschutzmittel. Der Fokus liegt dabei auf der Entwicklung von Alternativen zu halogenhaltigen Additiven.
Mehr lesen

Produktentwicklung im One-Stop-Shop von Alpla

02.08.2022

Wer mit viel Ausdauer an einem Produktdesign arbeitet, kann kaum den Tag erwarten, an dem er oder sie es tatsächlich in den Händen hält. Alpla lässt diesen Wunsch im österreichischen Hard noch schneller Wirklichkeit werden. Hier können Kundinnen und Kunden ihre Ideen realisieren und das STUDIOa im besten Falle schon mit einem Produktmuster verlassen.
Mehr lesen

Kunststoff als unverzichtbarer Begleiter für Menschen mit Behinderung

20.07.2022

Kunststoff erleichtert uns das Leben jeden Tag. Und für Menschen mit Behinderung kann Kunststoff schlichtweg ein großes Stück Freiheit bedeuten. Faserverbundwerkstoffe und Co. kommen heute dort zum Einsatz, wo früher mitunter sperrige und umständliche Lösungen gefunden werden mussten. Sie sind die günstigere und leichtere Alternative, die vieles möglich macht.
Mehr lesen

Audi: Kunststoffabfälle inhouse wiederverwerten

14.07.2022

Seit einem Jahr läuft bei Automobilhersteller Audi ein Pilotprojekt für einen geschlossenen Kunststoffkreislauf. Aus Verpackungsmaterial werden hier Montagehilfen im 3D-Drucker hergestellt. Wie das genau funktioniert und welche Herausforderungen es dabei zu bewältigen gibt, das haben wir uns im Werk in Neckarsulm einmal genauer angeschaut.
Mehr lesen

Plastik selber 3D-drucken: Schüler klären in Workshops über Kunststoff auf

16.08.2021

Gerade weil Kunststoff ein so vielseitiger Stoff ist, muss auch den folgenden Generationen nähergebracht werden, wie er verantwortungsbewusst eingesetzt und recycelt werden kann.
Mehr lesen
Carbon Inc.’s Continuous Liquid Interface Production™, © Carbon Inc.

3D-Druck: Ein Blick auf die sich verändernden Trends in der additiven Fertigung

22.05.2021

Die Pandemie hat sich als zweischneidiges Schwert für den Sektor der additiven Fertigung (AM) erwiesen.
Mehr lesen

Hannoversche Forscher wollen Plastikmüll im 3D-Drucker verwenden

01.04.2021

Eine nachhaltige Nutzung von Kunststoffen ist das Ziel: Wissenschaftler des IPH wollen erforschen, wie sich Abfälle aus Thermoplasten aufbereiten, recyceln und per 3D-Druck zu neuen Produkten verarbeiten lassen. Ein neuer Forschungsbereich am Standort Hannover bietet in Zukunft den Platz und die nötige Infrastruktur. Er wurde heute offiziell mit einem Video-Rundgang eröffnet.
Mehr lesen