Menu

Bild: Hände, die mit einer Häkelnadel einen gelben runden Kreis häkeln; Copyright: envato

Maschinelles Häkeln für Textilien und Bauteile

23.05.2024

Beim Stichwort „Häkeln“ denken viele Menschen an ein Freizeithobby. Dabei lassen sich mit dieser Technik durchaus eindrucksvolle Produkte herstellen wie zum Beispiel Bauteile aus Faserverbundstoffen. Im Interview mit dem K-Mag erklärt Jan Lukas Storck von der Hochschule Bielefeld wie die entwickelte Häkelmaschine funktioniert und wie sie zur Automatisierung beiträgt.
Mehr lesen
Foto: ein Mann im grauen Hoodie und gerunzelter Stirn im Gespräch - Bild aus Videoclip; Copyright: Messe Düsseldorf

Foxbase: Start-up mit Vision

22.05.2024

Die Plattform von Foxbase gestaltet B2B-Verkaufsprozesse effizienter. CTO Carsten Dolch und CEO Benjamin Dammertz erklären uns, wie die Einrichtung der Software und die Integration von KI zur Verbesserung der Kundeninteraktionen beitragen. Verschiedene Branchen, einschließlich der Kunststoffindustrie, profitieren von der Flexibilität und Effizienz dieser Lösung. Mehr erfahren Sie im Video.
Mehr lesen
Bild: rot-weiße Industrieanlage vor einem neutralen Hintergrund; Copyright: Wittmann Inc.

„Die industrielle Kommunikation wird sich verändern“

20.05.2024

Branchen-Interview mit Dana Ford, Auxiliary Controls Engineer für Material Handling/Auxiliary bei Wittmann Inc.
Mehr lesen
Bild: zwei Männer stehen vor dem Display einer großen Industriemaschine; Copyright: Billion SAS

OPC UA vereinfacht Prozesse erheblich

30.04.2024

Branchen-Interview mit Georg Kiesl, General Manager bei Billion SAS zur Verbreitung des OPC UA-Standards in den USA.
Mehr lesen
Bild: abstraktes Bild mit verschiedenen Symbolen zum Thema OPC UA; Copyright: Funtap - stock.adobe.com

PLASTICS und der VDMA müssen bei OPC UA zusammenarbeiten

22.03.2024

Branchen-Interview zum Thema OPC UA mit Glenn Anderson, Chief Operating Officer bei der Plastics Industry Association (PLASTICS) und Thorsten Kühmann, Geschäftsführer des Fachverbandes Kunststoff- und Gummimaschinen im VDMA
Mehr lesen
Foto: Martin Weger (Mitte hinten) mit seinem Führungsteam im Werk St. Valentin. Ein Mann in der Mitte hält den Preis in die Höhe; Copyright: ENGEL

ENGEL St. Valentin gewinnt Produktionswettbewerb

19.01.2024

Das ENGEL Großmaschinenwerk in St. Valentin wurde zur "Fabrik des Jahres 2023" in Österreich gekürt, wobei es sowohl den Gesamtsieg als auch den Kategoriesieg "Efficient Factory" bei der Fabrikkonferenz in Bludenz erhielt. Die Auszeichnung basiert auf herausragenden Ergebnissen in verschiedenen Kategorien, darunter eine durchgängige Nachhaltigkeitsstrategie.
Mehr lesen
Image: Ein 135-Tonnen-Kran im Infiltrator-Werk hilft beim Aufstellen der neuen Großmaschinen; Copyright: ENGEL

Grenzen überwinden: Lieferung riesiger Spritzgießmaschinen über Kontinente hinweg

03.07.2023

8000 Tonnen schwer, gut 30 Meter lang – Wie schafft man es, solch eine gigantische Spritzgießmaschine über den großen Teich zu verfrachten? In einer Branche, in der Logistik und Größe besondere Herausforderungen darstellen, ist es ENGEL gelungen, diese mit Fachwissen und einem kooperativen Ansatz zu meistern.
Mehr lesen
Bild: Roboter bei der Arbeit im Automated Lab des Henkel Inspiration Centers; Copyright: Henkel AG

Automated Lab: Roboter optimieren Klebstoffentwicklung

10.05.2023

Roboter übernehmen heute bereits eine Vielzahl an eintönigen, repetitiven Tätigkeiten – und schenken uns damit Zeit und Ressourcen für kreative und spannendere Aufgaben. Auch Henkel automatisiert in seinem neuen Inspiration Center Düsseldorf (ICD) Arbeitsschritte. In einem datengesteuerten Labor werden rund um die Uhr neue Klebstoffformulierungen automatisch vorbereitet und getestet.
Mehr lesen
Bild: Erlenmeyerkolben gefüllt mit Wasser, das durch Mikroplastik verschmutzt, in einem Labor untersucht; Copyright: microgen

Erste vergleichende Untersuchung zu automatisierten Analyseverfahren großer Datensätze in der Mikroplastik-Forschung

27.04.2023

Das Fehlen standardisierter Analyseverfahren für Mikroplastikdaten hat zu erheblichen Abweichungen geführt, insbesondere bei kleinen Partikeln mit hohem Gefahrenpotenzial. Forscherinnen und Forscher der Universität Bayreuth und des Alfred-Wegener-Instituts haben zwei automatisierte Analyseverfahren verglichen und fordern eine Standardisierung, um die Vergleichbarkeit der Daten zu verbessern.
Mehr lesen
Bild: Innenraum eines Logistiklagers; Copyright: vanitjan

Paketlogistik: die Zukunft gehört Mehrwegboxen aus Kunststoff

29.03.2023

Karton dominiert die Paketlogistik. Schwund und Rücktransportkosten sind bislang zu große Hürden für Mehrwegbehälter aus Kunststoff, obwohl hinsichtlich der Nachhaltigkeit einiges für sie spricht. BOOXit überwindet diese Hürden – und setzt noch einen obendrauf: Das Mehrwegsystem ist nicht nur nachhaltig, sondern auch robotertauglich.
Mehr lesen

Maschinenkommunikation: OPC UA als sprachliche Grundlage

04.10.2022

Communication is key, das gilt auch für Maschinen, da die Kommunikationsfähigkeit von Maschinen wirtschaftliche Vorteile hat. Dafür braucht es aber zunächst eine gemeinsame sprachliche Grundlage, denn erst dann können die Maschinen richtig effizient eingesetzt werden.
Mehr lesen

Ein echter Allrounder: mit zwei Ausbildungen zum Turnkey-Experten

27.09.2022

Oliver Fuss hat nicht nur eine, sondern gleich zwei Ausbildungen bei Arburg abgeschlossen: zuerst eine Ausbildung zum Mechatroniker und dann zum Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik. Jetzt arbeitet er im Bereich Turnkey, wo vollautomatisierte Fertigungszellen konzipiert und gebaut werden.
Mehr lesen
Bild: Ausschnitt einer im Labor tätigen Person, die eine Pipette in einen Erlenmeyerkolben mit Wasser, in dem Mikroplastikpartikel schwimmen, hält; Copyright: microgen

Automatisierte Messtechnik für die Mikroplastikerfassung in Wasser

08.09.2022

Zwei Absolventen der Uni Bayreuth erhalten das EXIST-Gründerstipendium. Ihr entwickeltes Verfahren "MYTRA – Messung von Mikroplastik" basiert auf der Grundlage der Impedanzspektroskopie, bei der Wechselstromwiderstand im Wasser bei verschiedenen Frequenzen gemessen wird. Es ermöglicht Größe, Anzahl Kunststoffsorte und eventuell auch Form von Partikeln in Wasser zu bestimmen.
Mehr lesen

Digitalisierung, Automatisierung, Vernetzung: "Wir haben die ganz große Bandbreite! "

09.08.2022

Der 20-jährige Yannick Herzog hat bei Arburg eine Ausbildung zum Elektroniker für Automatisierungstechnik absolviert und ist jetzt in der Leiterplattenfertigung tätig. Seit August 2021 ist er für die SPI und AOI zur Qualitätskontrolle der bedruckten beziehungsweise bestückten Leiterplatten in einer Fertigungslinie zuständig. Diese kommen in den Steuerungen der Arburg-Maschinen zum Einsatz.
Mehr lesen

Produktentwicklung im One-Stop-Shop von Alpla

02.08.2022

Wer mit viel Ausdauer an einem Produktdesign arbeitet, kann kaum den Tag erwarten, an dem er oder sie es tatsächlich in den Händen hält. Alpla lässt diesen Wunsch im österreichischen Hard noch schneller Wirklichkeit werden. Hier können Kundinnen und Kunden ihre Ideen realisieren und das STUDIOa im besten Falle schon mit einem Produktmuster verlassen.
Mehr lesen

Robot to go - igus entwickelt innovativen Cobot

12.07.2022

Das Herzstück eines modernen Roboters ist das Getriebe. Nun stellen Sie sich einen Roboter vor, dessen "Herz" aus Kunststoff ist. Beeindruckend, oder? Den neuen Cobot von igus macht aber noch viel mehr aus als sein "Herz": Er ist leicht, einfach zu transportieren und erschwinglich. So bietet er insgesamt viele Vorteile für die Nutzerinnen und Nutzer.
Mehr lesen

Dickwandige CFK-Bauteile wirtschaftlich und zerstörungsfrei prüfen

17.05.2022

Je komplexer ein Bauteil aus Faserverbundwerkstoffen (CFK) ist, desto schwieriger ist auch seine Prüfung. In der Regel werden die dafür benötigten, robotergestützte Prüfanlagen daher für ein begrenztes Spektrum an Bauteilen entworfen. Im Projekt SonicScan wurde erforscht, wie dickwandige CFK-Bauteile automatisiert mit Phase Array Technologie geprüft werden kann.
Mehr lesen

Intelligente Mülltrennung mithilfe digitaler Wasserzeichen

16.02.2022

Wie können Kunststoffverpackungen intelligent werden? Indem sie mit digitalen Wasserzeichen versehen werden, die von entsprechend ausgerüsteten Sortieranlagen gelesen werden können und so den Sortierprozess vereinfachen. Dass diese Technologie funktioniert, wurde in der wegweisenden Initiative HolyGrail 1.0 mit einem Proof of Concept (Machbarkeitsnachweis) demonstriert.
Mehr lesen

Digitale Fortbildung: Wissen über Kunststoff steigern, ohne den Betrieb aufzuhalten

09.11.2021

Eine Möglichkeit, dem Personalmangel in der Kunststoffindustrie zu begegnen, ist die Einstellung von Quereinsteigern – das setzt aber ein gutes Weiterbildungsprogramm voraus. Doch gerade in der Produktion ist das meist nicht so einfach zu bewerkstelligen, ohne den Mitarbeiter von seiner Arbeit abzuziehen – mit der Folge, dass die Produktion zum Stillstand kommt.
Mehr lesen

Rohstoffe im Kreislauf halten: iCycle schenkt Masken ein zweites Leben

07.09.2021

Das Fraunhofer UMSICHT hat einen Prozess entwickelt, mit dem die Rohstoffe der Masken recycelt und somit für eine Wiederverwertung gewonnen werden können.
Mehr lesen

Ein Mehrwert für die Umwelt: Fertigung überwachen, Ausschuss reduzieren

14.07.2021

Kunststoff und seine Vielfältigkeit können eine Faszination ausüben. So war es auch bei Nele Zerhusen. In ihrer Bachelorarbeit erforschte sie später, wie Kunststoffe zum Wohle der Umwelt weiterentwickelt werden können.
Mehr lesen