Menu

25/02/2020

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Arburg: Eigentümer kaufen 3D-Drucker-Hersteller German RepRap

Am 12. Februar 2020 übernahmen die Unternehmerfamilien Hehl und Keinath, Eigentümer des Spritzgießmaschinenherstellers Arburg (D-72290 Loßburg; www.arburg.com) den 3D-Drucker-Hersteller German RepRap (Feldkirchen; www.germanreprap.com). Arburg entwickelt und vertreibt ebenfalls Anlagen zur additiven Fertigung.

Die Arburg-Gesellschafter sehen in der additiven Fertigung für die Zukunft ein wichtiges und ergänzendes Fertigungsverfahren in der Kunststoffverarbeitung. German RepRap fertigt 3D-Systeme auf Basis der FFF-Technologie (Fused Filament Fabrication). Hinzu kommt die Liquid Additive Manufacturing Technologie (LAM), mit der Materialien wie Liquid Silicon Rubber (LSR) verarbeitet werden können.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...