An einer chemischen Bindung zupfen -- K Messe

An einer chemischen Bindung zupfen

Stäbchenmodell des verwendeten Moleküls. Der starke Anstieg im Anregungssignal, während der Oszillation der Spitze über die einzelnen chemischen Bindungen, ist in Farbe überlagert (Farbschema blau bis orange).

Während die Spitze des Rasterkraftmikroskops in lateraler Richtung über eine chemische Bindung bewegt wird (i bis iv), verbiegt sich das Kohlenstoffmonoxid-Molekül am terminalen Ende der Spitze und springt schließlich zur anderen Seite über.

Referenz