Polymere in der Medizin: Gefäßverengungen behandeln oder nicht -- K Messe

Polymere in der Medizin: Gefäßverengungen behandeln oder nicht

Die glatte Muskulatur beeinflusst aktiv das Verhalten von Arterien. Dieses Verhalten lässt sich anhand von Simulationen eines Herzschlags analysieren. Abbildung: Roberto Schirdewahn

Optimales Material wachsen lassen

Hier werden die dreidimensionalen Verformungen auf der Oberfläche eines dünnen Testobjekts aus Gummi gemessen. Abbildung: Roberto Schirdewahn