QR-Codes mit Formgedächtnis-Effekt -- K Messe

QR-Codes mit Formgedächtnis-Effekt

3D-gedruckte Formgedächtnispolymere ermöglichen die Herstellung von QR-Codes, beispielsweise um plagiatsgefährdete Waren zu kennzeichnen. Bild: Fraunhofer IAP

Können Formgedächtnispolymere gedruckt werden?

Wie das Formgedächtnis eingebracht wird

Formgedächtnis-Eigenschaften auf dem Prüfstand

Auf dem Weg zur wirtschaftlichen Anwendung

Redakteur: Guido Deußing