Thema des Monats -- K Messe

ARCHIV - THEMEN DES MONATS

Übersicht: Thema des Monats

Seite von 11

November 2020: Polymere und Musik

24/11/2020

Kunststoff und Kautschuk sind nicht nur bemerkenswerte Werkstoffe, die Entwickler und Ingenieure zu technischen oder anwendungsspezifischen Innovationen anregen. Polymere erweisen sich auch für Kunst und Kultur als inspirierend. Unser heutiges Thema des Monats beleuchtet episodenartig den Einfluss und die Verwendung des Kunststoffbegriffs auf und in der Musik.
Mehr lesen

August 2020: Fehlgerüche in Polymeren identifizieren

25/08/2020

Die werkstoffliche Nutzung olfaktorisch kontaminierter Kunststoffe ist begrenzt. Um sie bei der Herstellung neuer Kunststoffprodukte einsetzen zu können, ist ihre Geruchsbelastung zu minimieren. Analytik gepaart mit den Mitteln der Sensorik kann helfen, olfaktorische Störstoffe zu identifizieren sowie die Effizienz und Wirksamkeit von Reinigungsprozessen zu überprüfen.
Mehr lesen

Juli 2020: Kunststoff in Kunst, Film, Musik und Literatur (Teil 2)

20/07/2020

Kunst und Design gehen häufig Hand in Hand. Beide leben von der Gestaltung, und auch von Werkstoffen, die eingesetzt und verwendet werden, um Kunst und Design Ausdruck zu verleihen. Kunststoffe bilden in beiden Gestaltungsbereichen eine zentrale Rolle.
Mehr lesen

Juni 2020: Kunststoff in Kunst, Film, Musik und Literatur (Teil 1)

29/06/2020

Wenn von Kunststoffen die Rede ist, dann meist im Zusammenhang mit technischen Anwendungen oder Umweltaspekten. Kunststoffe sind jedoch mehr als Polymerwerkstoffe für technische Anwendung. Allein der Bezeichnung „Kunststoff“ wohnt eine Bedeutung inne, die dessen Verwendung auch in den schönen Künsten prädestiniert, und die K-online in einer heute beginnenden Serie thematisiert.
Mehr lesen

Mai 2020: Kunststoff als wasserführende Lebensader

25/05/2020

Leckagen in Wasserleitungen zu flicken bedeutet, verborgene Rohrleitungen meist großräumig freizulegen, um die schadhafte Stelle zu finden. Eine attraktive Alternative stellt das Rohr-in-Rohr-Prinzip dar. Hierbei werden ganz Rohrabschnitte einfach von innen heraus mit Kunststoff, genauer gesagt mit Epoxidharz, beschichtet. Das Verfahren ist wirksam, aber nicht ganz unumstritten. Unbegründet?
Mehr lesen

April 2020: Vorsicht Infektionsrisiko! – Aber wohin nur mit den Gummihandschuhen?

28/04/2020

Politiker und Wissenschaftler empfehlen in der gegenwärtigen Corona-Krise, Abstand voneinander zu halten. Viele sind überzeugt, dass sie sich mit Einmalhandschuhen sowie einem Mund- und Nasenmaske vor SARS-CoV-2 schützen können. Gummihandschuh sowie Mund- und Nasenschutz sollten nach Gebrauch dann entsorgt werden, und zwar in der Mülltonne. Sollten heißt nicht, dass das auch immer passiert...
Mehr lesen

März 2020: Perfekter Spuck- und Spritzschutz

25/03/2020

In Zeiten wie diesen, in denen die Angst vor einer Virusinfektion umgeht, wird insbesondere dort, wo ein großes Infektionsrisiko besteht, sprich im medizinischen und Lebensmittelbereich, auf wirksamen Schutz wertgelegt. Hier wie dort hat sich ein Werkstoff als Protektor der Wahl gegenüber Glas durchgesetzt, nämlich der Kunststoff Polymethylmethacrylat (PMMA), besser bekannt als Acrylglas.
Mehr lesen

Januar/Februar 2020: Achtung Infektionsrisiko! – Polymere Werkstoffe schützen vor Kontaminationen

27/02/2020

Um medizinisches und Laborpersonal vor Kontaminationen und Schaden zu bewahren, sind Schutzmaßnahmen zu ergreifen. Zu den zentralen Komponenten des Präventionskonzepts zählen nicht zuletzt Sicherheitswerkbänke und die persönliche Schutzausrüstung (PSA). Bei deren Herstellung spielen Polymerwerkstoffe wie Polyacryl, Polyethylen, Polyurethan oder Latex eine immens wichtige Rolle.
Mehr lesen

Dezember 2019: Das Leben des Hermann Staudinger

01/12/2019

Hermann Staudinger (23. 3. 1881 – 8. 9. 1965) hat der Kunststoffchemie das theoretische Fundament gegossen. Obwohl die Bilderbuchkarriere des Wissenschaftlers – Promotion mit 22, Habilitation mit 26 Jahren – im Nobelpreis für Chemie gipfelte, ist Staudinger auch als öffentliche Person für viele ein „großer Unbekannter“ geblieben und seine Vita heute nur Spezialisten geläufig.
Mehr lesen

November 2019: SKZ – Das Kunststoffzentrum: Fokus auf Kunden und Kunststoff

16/11/2019

Technologischer Fortschritt wäre ohne Kunststoff undenkbar. Das aber setzt ein umfangreiches und tiefgreifendes Verständnis von Materialeigenschaften und Wirkungsweisen voraus. Es muss erarbeitet, überprüft, angereichert und weitergeben werden. Eine Schnittstelle für den Technologietransfer ist das international anerkannte SKZ in Würzburg, eines der größten Kunststoffinstitute der Welt.
Mehr lesen
Seite von 11