Kunststoff in Kunst, Film, Musik und Literatur (Teil 2) -- K Messe

Thema des Monats

Kunststoffe in Kunst, Film, Musik und Literatur

Teil 2: Kunststoff für kunstvolles Design

Von Guido Deußing

Kunststoffdesign - Mit Bakelit fing alles an

Die Geschichte des Kunststoffdesigns begann auch mit Bakelit, da Produktdesigner die Herausforderung annahmen, neue Objekte mit dem innovativen neuen Material zu schaffen, für das es keine historischen Modelle gab, insbesondere Kameras, Radios und Telefone.

Kunststoffe - „man kann alles machen mit dem Material – und das ist genau das Problem für Designer, jedenfalls für mich“, bekannte Konstantin Gric 1998 im Interview. Neun Jahre später, auf der „K 2007“ in Düsseldorf, hatte Grcics Stuhl „Myto“ Premiere.

Den Myto-Prototypen schuf 1960 der dänische Designer Verner Panton (1926-1998) mit seinem „Panton Chair“, ein Stuhl buchstäblich aus einem Guss, und zwar aus mit Acrylester-Kautschuk schlagzäh modifiziertem Styrol-Acrylnitrilcopolymer (Luran S).