North British Rubber Company -- K Messe
[dim_it:pic_desc]Im Jahr 1856 erwarb Henry Lee Norris Gebäude in Edinburgh und gründete die North British Rubber Company als Gesellschaft mit beschränkter Haftung. In Ermangelung fachkundiger Kräfte und Maschinen vor Ort ließ er das Benötigte aus Übersee nach Schottland bringen. Ein aufwendiges Prozedere, das letztlich aber von Erfolg gekrönt wurde. Das Unternehmen produziert nicht alleine Gummistiefel nach dem Vorbild der Wellington-Modelle, sondern zudem auch eine breite Palette anderer Gummiartikel für den englischen Markt wie Reifen, Förderbänder, Kämme, Golfbälle, Wärmflaschen und Gummibeläge.[/dim_it:pic_desc]