Menu

Bild: Maschine für FiberForm-Technologie von KraussMaffei; Copyright: KraussMaffei

Flugzeugumbau: FiberForm-Technologie von KraussMaffei

07.06.2024

In einer Kooperation zwischen dem NIAR-Institut und KraussMaffei wird die FiberForm-Technologie genutzt, um Passagierflugzeuge kosteneffizient in Frachtflugzeuge umzubauen. Die Technologie verspricht eine signifikante Reduktion von Kosten und Gewicht.
Mehr lesen
Bild: Nahaufnahme eines alten Werkzeuggehäuse-Teils aus Kunststoff; Copyright: HolyPoly

Closed-Loop Factory: von Abfallannahme bis Produktherstellung

18.04.2024

Recycling beginnt schon vor der Entsorgung. Bereits bei der Entwicklung eines Produktes sollte dessen gesamter Lebenszyklus mitgedacht werden. Das Start-up HolyPoly unterstützt Markenhersteller beim kompletten Recyclingprozess. Ihre Mission: Kunststoffrecycling selbstverständlich machen. Um den wachsenden Anforderungen gerecht zu werden, haben sie kürzlich die Closed-Loop Factory eingeweiht.
Mehr lesen
Bild: Inhaus-Kühlanlage; Copyright: ONI-Wärmetrafo GmbH

Systemtechnik: Energieeffizienz in der Kunststoffindustrie

20.03.2024

Die Kunststoffindustrie steht vor der Herausforderung, Effizienz und Nachhaltigkeit in Einklang zu bringen, ohne dabei Kompromisse bei der Leistung zu machen. Mit ihrem Produkt- und Leistungsportfolio unterstützt ONI-Wärmetrafo kunststoffverarbeitende Unternehmen dabei, energieeffizienter und umweltfreundlicher zu werden, was gerade in Zeiten steigender Energiepreise von großer Bedeutung ist.
Mehr lesen
Bild: drei Männer an einer Anlage zur Gasifizierung; Copyright: Waste-to-En

Gasifizierung von Kunststoffabfällen: Zukunft ohne Mülldeponien?

13.03.2024

Jährlich fallen Millionen Tonnen Kunststoffabfälle an, die nicht wiederverwertet werden. Die Gasifizierungstechnologie von Waste-to-En bietet eine vielversprechende Lösung für diese Problematik. Die Methode wandelt Abfälle effizient in wertvolle Ressourcen um und senkt dabei sowohl die Deponiegebühren als auch den Stromverbrauch, was eine nachhaltige Alternative in der Abfallwirtschaft darstellt.
Mehr lesen
Bild: Anlage zur Gasifizierung von Kunststoffabfällen aus Laboren; Copyright: Re:Lab

Gasifizierung von Kunststoffabfällen bei Niedrigtemperaturen

06.03.2024

Die spezifischen Anforderungen und die hohe Reinheit der Kunststoffabfälle aus LifeScience-Forschungslaboren machen ihr Recycling zu einer besonderen Herausforderung. Re:Lab AB greift diese Problematik mit einem chemischen Recyclingverfahren auf, das auf der Niedertemperaturumwandlung beruht und bei dem es sich um eine spezielle Form der Gasifizierung handelt.
Mehr lesen
Bild: PFAS-Grafik; Copyright: Francesco Scatena – stock.adobe.com

Fluorkunststoffe im Fokus

23.02.2024

Die Debatte um Fluorkunststoffe und ihre umweltrelevanten Auswirkungen erreicht einen neuen Höhepunkt. Während Umweltschützer ein Verbot von PFAS (per- und polyfluorierten Alkylverbindungen) fordern, warnen Industrieverbände vor den weitreichenden Folgen für zahlreiche Anwendungsbereiche. Ein Blick auf die Argumente und Herausforderungen.
Mehr lesen
Bild: Europakarte, auf der eine Plastiktüte und ein paar Geldstücke liegen; Copyright: tanaonte – stock.adobe.com

FAQ zur Plastiksteuer

14.02.2024

Als Antwort auf die wachsende Umweltbelastung führt die EU die sogenannte Plastiksteuer ein – ein Schritt, der weitreichende Folgen für die Kunststoffindustrie hat und viele Fragen aufwirft. Unser FAQ bietet Ihnen einen detaillierten Überblick zur neuen Steuerregelung. Erfahren Sie alles Wissenswerte über Ziele, Auswirkungen und die kritischen Stimmen aus der Branche rund um die Plastiksteuer.
Mehr lesen
Bild: Kunststoffrohre; Copyright: maxxyustas

Kunststoffrohre: Helden nachhaltiger Infrastruktur

07.02.2024

Kunststoffrohre sind unerlässlich für moderne Infrastrukturen – von der sicheren Wasserversorgung bis zu innovativen Energielösungen. Ihre Vielseitigkeit, Langlebigkeit und die Möglichkeit zur Integration in Kreislaufwirtschaftskonzepte machen sie zu einem Schlüsselakteur in der Diskussion um zukunftsfähige Materialien. Vor diesem Hintergrund etabliert die Tube 2024 die Plastic Tubes & Pipes Area.
Mehr lesen
Foto: Bauarbeiten auf der Baustelle eines Wohnhochhauses; Copyright: myjuly

KORE Low Carbon EPS-Dämmung produziert aus Neopor® BMB von BASF für großes Wohnungsbauprojekt von Braidwater ausgewählt

26.01.2024

Das Unternehmen KORE Insulation hat eine umweltfreundliche EPS-Dämmung mit reduziertem CO2-Fußabdruck eingeführt, die bei einem großen Wohnungsbau in Ballyclare, Nordirland, verwendet wird. Die Entscheidung für KOREs Low Carbon EPS wurde von der Braidwater Group getroffen. KORE Low Carbon wird auf Basis von Neopor® BMB von BASF hergestellt.
Mehr lesen
Bild: EU Flagge; Copyright: Greola

Neue EU-Verpackungsverordnung: Stimmen aus der Branche

25.01.2024

Die derzeit geltende Verpackungsrichtlinie hat die negativen Umweltauswirkungen von Verpackungen nicht verringern können. Das Europäische Parlament hat daher über neue Regeln für Verpackungen in der EU abgestimmt. Ende November hat das Parlament den Vorschlag eindeutig angenommen.
Mehr lesen
Foto: Das Gründungsteam der Polytives GmbH (v. l.): Oliver Eckardt, Viktoria Rothleitner und Prof. Dr. Felix Schacher im Labor; Copyright: Susann Nürnberger

Energiesparen in der Kunststoffproduktion: Polytives gewinnt 2. Platz des Lothar-Späth-Awards 2023

05.01.2024

Die Polytives GmbH, ein Spin-off der Universität Jena im Bereich Kunststofftechnik, wurde am 16.11.2023 mit dem zweiten Platz beim Lothar-Späth-Award für ihre Kooperationspartnerschaft mit der Universität ausgezeichnet. Das Unternehmen, das aus der Arbeitsgruppe von Prof. Schacher hervorging, entwickelt innovative Kunststofflösungen zur Energieoptimierung in der Produktion.
Mehr lesen
Bild: Auszubildenen wird eine Maschine gezeigt; Copyright: envato

Formgebend, faszinierend, nachhaltig: Arbeiten in der Kunststoffindustrie

19.12.2023

Die Kunststoffindustrie bietet eine breite Platte an Berufswegen in verschiedene Fachrichtungen. Dabei hat jede ihre eigenen Schwerpunkte und bietet die Möglichkeit die Nachhaltigkeit in der Branche zu fördern.
Mehr lesen
Bild: Gelbe und braune traceless® Materialien in Form von Granulat, Papierbeschichtung und Folienapplikation; Copyright: traceless

traceless materials sichert sich €36,6 Mio. Series A-Finanzierungsrunde für den Bau erster Industrieanlage für ihre biozirkuläre Alternative zu Plastik

01.12.2023

Das Bioökonomie-Startup traceless materials hat eine Finanzierungsrunde in Höhe von 36,6 Millionen Euro abgeschlossen, angeführt von UB Forest Industry Green Growth Fund und SWEN Blue Ocean. Das Unternehmen stellt ein nachhaltiges Biomaterial her, das als Alternative zu Kunststoff dient und die Plastikverschmutzung bekämpft.
Mehr lesen
Foto: Covestro Industriepark Brunsbüttel mit einigen Grünflächen drumherum aus der Vogelperspektive fotografiert; Copyright: Covestro AG

Goldenes Jubiläum: Covestro feiert 50 Jahre voller Engagement, Erfolg und Innovationen in Brunsbüttel

06.11.2023

Vor 50 Jahren wurde der Grundstein für den Covestro Industriepark Brunsbüttel gelegt, der heute ein moderner Industriestandort ist und Schleswig-Holstein auf dem Weg zur klimaneutralen Industrie unterstützt. Die Geschichte und die Bedeutung von Innovation und Nachhaltigkeit wurde bei einer Jubiläumsfeier mit prominenten Rednerninnen und Rednern und musikalischer Unterhaltung gefeiert.
Mehr lesen
Bild: Ausschnitt einer Hand mit lackierten Nägeln, die Papiertuch aus einem Papierhandtuchspender nimmt; maksymiv

Biokunststoff aus Papierhandtüchern?

20.10.2023

An der Ostfalia Hochschule in Wolfenbüttel wird eine Methode entwickelt, um benutzte Papierhandtücher nachhaltig in Glucose umzuwandeln und diese für die Produktion von biotechnologischen Wertstoffen zu verwenden. Das Projekt namens "Cell2Cell – Vom Zellstoff zum Stoff für Zellen" läuft bis Oktober 2025 und hat das Ziel, Abfall in einen Ausgangsstoff für die Industrie umzuwandeln.
Mehr lesen
Bild: zwei Personen geben sich die Hand; Copyright: paegagz

wdk wird Fördermitglied bei Fair Rubber e.V.

17.10.2023

Der Wirtschaftsverband der deutschen Kautschukindustrie (wdk) setzt sich seit Jahren für eine verantwortungsvolle Beschaffung von Rohstoffen und Dienstleistungen in der Branche ein. Nun hat der Industrieverband ein weiteres Zeichen für sein Engagement für fairen Handel in den globalen Naturkautschuk-Lieferketten gesetzt. Der wdk ist der Initiative Fair Rubber e.V. als Fördermitglied beigetreten.
Mehr lesen
Foto: Mitarbeitende des Projekts STOP machen eine Tour durch die neue Materialrückgewinnungsanlage; Copyright: Project STOP

Eröffnung einer neuen Materialrückgewinnungsanlage in Banyuwangi im Rahmen des Expansionsprogramms von Projekt STOP

02.10.2023

Am 16. September wurde in der Gemeinde Songgon, Indonesien, eine große Materialrückgewinnungsanlage eingeweiht, die in Zusammenarbeit mit der Regionalregierung von Banyuwangi errichtet wurde. Projekt STOP Banyuwangi, unterstützt von verschiedenen Akteuren, zielt darauf ab, ein kreislauforientiertes Abfallmanagementsystem in Indonesien zu etablieren und positive Umweltauswirkungen zu erzielen.
Mehr lesen
Bild: fertiggestellter Demonstrator; Copyright: DLR

Thermoplaste im Flugzeugbau – weniger Gewicht, mehr Zukunft

20.09.2023

Jedes Gramm zählt: In der Luftfahrt kann eine Gewichtsreduktion von einem Kilogramm jährlich bis zu 25.000 Liter Treibstoff einsparen. Kunststoffe können der Schlüssel hierzu sein. Das DLR nutzt z.B. carbonfaserverstärkte Thermoplaste, um Flugzeugrümpfe ressourceneffizienter zu gestalten. Im Rahmen des Large Passenger Aircraft-Projekts wurden dafür sogar grundlegend neue Technologien entwickelt.
Mehr lesen
Bild: Aus den zwei Kaminen von Wärmekraftwerken treten Emissionen von Treibhausgasen aus. Im Vordergrund stehen einige Bäume. Im Hintergrund: blauer Himmel; Copyright: Daria_Nipot

Neuer Wegweiser für die Zukunft der Kunststoffe

06.07.2023

Forscherinnen und Forscher des Fraunhofer UMSICHT und des Instituts TNO haben vier strategische Ansätze entwickelt, um den Übergang zu einer kreislauforientierten Kunststoffwirtschaft zu ermöglichen. Zusätzlich starten sie die European Circular Plastics Platform (CPP), eine Plattform für sektorenübergreifende Zusammenarbeit zur Beseitigung von Hindernissen und zum Austausch von Lösungen.
Mehr lesen
Bild: Verschiedenes Gemüse in Plastik eingepackt; Copyright: duskbabe

EU-Verpackungsverordnung: Plastikvermeidung schadet Verpackungsreduktion und Kreislaufwirtschaft

29.06.2023

Die Verpackungsreduktionsziele der Europäischen Union (EU) sind nicht erreichbar, wenn leichte Kunststoffverpackungen durch schwerere Verpackungsmaterialien ersetzt werden. So entsteht ein Zielkonflikt zwischen den Reduktionszielen der EU und der Substitution von Kunststoffverpackungen. Die Umweltziele der EU können nur durch einen fairen ökologischen Wettbewerb aller Materialien erreicht werden.
Mehr lesen
Bild: Ingemar Bühler neben anderen Teilnehmenden bei einer Veranstaltung vor Mikrofonen; Copyright: PlasticsEurope Deutschland

"Wir sind davon überzeugt, dass das UN-Plastikabkommen zur Transformation des gesamten Kunststoffsystems beitragen kann"

28.06.2023

Die Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen möchten die Umweltverschmutzung durch Kunststoffabfälle bis 2040 beenden. Plastics Europe begrüßt die UNEA-Resolution "End plastic pollution: towards an international legally binding instrument" und unterstützt das übergeordnete Ziel, die Kreislaufwirtschaft zu stärken. Der Verband befürwortet die Einführung verbindlicher Recyclingquoten für Kunststoffe.
Mehr lesen
Bild: Außenansicht einer Biogasanlage, umgeben von einem Feld und einem Wald; Copyright: Grigory_bruev

CO2BioClean: Von CO₂ zu biologisch abbaubaren Kunststoffen

17.05.2023

CO2BioClean nutzt ein innovatives Verfahren zur Herstellung biologisch abbaubarer Kunststoffe und Polymere aus CO₂ als Kreislaufrohstoff. Was sie antreibt: Ihre Vision für eine nachhaltige Zukunft und das Potenzial ihrer Technologie, zur weltweiten Verringerung der CO₂-Emissionen und der Verwendung fossiler Brennstoffe bei der Kunststoffherstellung beizutragen.
Mehr lesen
Bild: Verschiedene rot-weiße Türme einer Fabrik. Aus dem Rechten treten Emissionen aus; Copyright: freedomnaruk

LANXESS-Software ermittelt CO2-Fußabdruck für konzerneigene Produkte

05.04.2023

Mittels der von LANXESS entwickelten "Product Carbon Footprint Engine" kann der CO2-Fußabdruck automatisiert für die Produkte des Konzerns berechnet werden. Mit dieser Innovation möchte der Spezialchemie-Konzern seine Kundinnen und Kunden dabei unterstützen, ihre Nachhaltigkeitsziele zu erreichen.
Mehr lesen
Foto: Ausschnitt des Röchling-Standes im Urwald-Design mit Eingen Besuchern in Anzügen und einer Gorilla-Figur im Hintergrund ; Copyright: Röchling SE & Co. KG

Acting Responsibly: Dschungel-Feeling am Röchling-Stand auf der K 2022

08.12.2022

In diesem Jahr hatte das Unternehmen Röchling SE & Co. KG auf der K 2022 in Düsseldorf das Design eines Urwaldes gewählt, um seine nachhaltigen Produktfamilien sowie innovative neue Produkte vorzustellen. Unter dem Motto 'Acting responsibly' zeigte sich großer Andrang an allen Messetagen am Stand des internationalen Kunststoffverarbeiters.
Mehr lesen
Bild: Chemiefabrik vor blauem Himmel; Copyright: chuyu2014

BASF und ARCUS unterzeichnen Vereinbarung über Herstellung und Abnahme von Pyrolyseöl aus gemischten Kunststoffabfällen

03.10.2022

Die ARCUS Greencycling Technologies GmbH plant seine Inbetriebnahme der ersten kommerziellen Pyrolyseanlage für gemischte Kunststoffabfälle in Deutschland und beliefert das Unternehmen BASF SE mit Pyrolyseöl. Dies ermöglicht einen weiteren Ausbau des ChemCyclingTM-Geschäfts der BASF.
Mehr lesen
Bild: Chemische Anlage in der Dämmerung mit Licht und Rauch; Copyright: CreativeNature_nl

LANXESS: Gesamte Lieferkette soll klimaneutral werden

12.09.2022

Der Konzern LANXESS will seine vor- und nachgelagerten Lieferketten bis 2050 klimaneutral machen. Um die sogenannten Scope-3-Ziele zu erreichen hat LANXESS das Net Zero Value Chain Program gestartet. Dieses Programm basiert auf drei Säulen, die den nachhaltigen Rohstoffeinkauf, die grüne Logistik und letztendlich klimaneutrale Produkte betreffen.
Mehr lesen
Bild: Ausschnitt einer im Labor tätigen Person, die eine Pipette in einen Erlenmeyerkolben mit Wasser, in dem Mikroplastikpartikel schwimmen, hält; Copyright: microgen

Automatisierte Messtechnik für die Mikroplastikerfassung in Wasser

08.09.2022

Zwei Absolventen der Uni Bayreuth erhalten das EXIST-Gründerstipendium. Ihr entwickeltes Verfahren "MYTRA – Messung von Mikroplastik" basiert auf der Grundlage der Impedanzspektroskopie, bei der Wechselstromwiderstand im Wasser bei verschiedenen Frequenzen gemessen wird. Es ermöglicht Größe, Anzahl Kunststoffsorte und eventuell auch Form von Partikeln in Wasser zu bestimmen.
Mehr lesen
Foto: Mülltrennung. Links: Zwei Mülleimer. Rechts: Ein Mülleimer und ein gefüllter Müllsack; Copyright: Initiative

Staatliche Auflagen fürs Recycling: Vorbild Deutschland?

16.08.2022

Mit der Novelle des Verpackungsgesetzes geht Deutschland einen weiteren Schritt in Richtung eines allumfassenden Rohstoffkreislaufs für Verpackungen. Eine der Auflagen ist, dass auch Verpackungen, die im Versandhandel genutzt oder bei To-Go-Produkten "auf die Hand" gereicht werden, im Verpackungsregister LUCID registriert sein müssen.
Mehr lesen
Bild: Gebäudekomplex der neue KraussMaffei-Firmensitz in Parsdorf, die über begrünte Parkhäuser, Grünanlagen und einer Aufdach-Photovoltaikanlage verfügt; Copyright: KraussMaffei Group GmbH

Das "neue KraussMaffei" ist bis zum Jahr 2030 klimaneutral

25.07.2022

Das Unternehmen KraussMaffei bekräftigt eine nachhaltige Unternehmensstrategie: In acht Jahren zur Klimaneutralität. Der konsequente Fokus liegt auf Circular Economy. Im neuen Hauptwerk in Parsdorf entsteht derzeit eine der größten Dach-Photovoltaikanalagen Europas.
Mehr lesen

Aus der Luft gegriffen

19.05.2022

Innovationen gehen stets aus etwas Bestehendem, Bewährtem hervor. Sich ihnen inhaltlich anzunähern, erfordert einen Blick auf Grundlegendes. So auch in der Frage, wie sich Kohlendioxid (CO2) etwa aus Ab-gasen zur Herstellung von Kunststoffen nutzen lässt.
Mehr lesen

"Wir sind Kunststoff" – eine Initiative für den bewussten Gebrauch von Ressourcen

27.01.2022

"Über die Kunststoffindustrie wird viel geredet, aber zu selten mit ihr gesprochen", heißt es auf der Website der Initiative "Wir sind Kunststoff", die Mitte Mai 2021 ins Leben gerufen wurde. Sie versteht sich als Dialog-Plattform der Industrie zu gesellschaftlich relevanten Aspekten rund um Kunststoff. Acht Verbände bündeln dafür ihre Kompetenzen und treten gemeinsam an die Öffentlichkeit heran.
Mehr lesen

Ein Mehrwert für die Umwelt: Fertigung überwachen, Ausschuss reduzieren

14.07.2021

Kunststoff und seine Vielfältigkeit können eine Faszination ausüben. So war es auch bei Nele Zerhusen. In ihrer Bachelorarbeit erforschte sie später, wie Kunststoffe zum Wohle der Umwelt weiterentwickelt werden können.
Mehr lesen

Earth Day 2021: Kunststoffindustrie vs. Klimawandel

16.04.2021

Am 22. April ist Earth Day. "Restore Our Earth" lautet im Jahr 2021 das internationale Motto des Aktionstages. In Deutschland steht er unter dem Leitmotiv "Jeder Bissen zählt". Damit soll die Bedeutung der nachhaltigen Ernährung für den Schutz unserer Erde in den Fokus der Menschen gerückt werden. Aber auch die Kunststoffindustrie kann und muss ihren Teil beitragen.
Mehr lesen
Die 17 Globalziele 2030 für Nachhaltige Entwicklung (SDGs 2030).

Kunststoffe – Schlüsselwerkstoffe für eine nachhaltige Entwicklung

09.12.2020

Interview + Abstract Prof. Lang
Mehr lesen
Alexis Olans Haass is Director Sustainability at adidas PURPOSE

"Unser Ziel ist es, eine spannende Vision zu schaffen, an der unsere Verbraucher gemeinsam mit uns teilnehmen möchten."

30.06.2019

Alexis Olans Haass ist Director Sustainability bei adidas PURPOSE. Sie leitet das Nachhaltigkeitsprogramm der Marke adidas von der weltweiten Zentrale in Herzogenaurach aus. Zu ihren Aufgaben gehört unter anderem die Leitung der Nachhaltigkeitsstrategie der Marke adidas.
Mehr lesen