DORNIER - Lindauer DORNIER GmbH aus Lindau auf der K 2019 in Düsseldorf -- K Messe
Standverwaltung
Option auswählen

DORNIER - Lindauer DORNIER GmbH

Rickenbacher Str. 119, 88131 Lindau
Deutschland
Telefon +49 8382 703-0
Fax +49 8382 703-378
info@lindauerdornier.com

Hallenplan

K 2019 Hallenplan (Halle 3): Stand A19

Geländeplan

K 2019 Geländeplan: Halle 3

Ansprechpartner

Bernhard Wandinger

Leitung Produktlinie Sondermaschinen

Telefon
08382 703 1225

E-Mail
sales.sm@lindauerdornier.com

Dr. Josef Klingele

Leitung Produktlinie Composite Systems

Telefon
08382 703 1653

E-Mail
composite.systems@lindauerdornier.com

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Rohstoffe, Hilfsstoffe
  • 01.12  Verstärkungsfasern, Verstärkungsstoffe
  • 01.12.025  Textilglasgewebe

Textilglasgewebe

  • 02  Halbzeuge, technische Teile und verstärkte Kunststofferzeugnisse
  • 02.04  Produktgruppen
  • 02.04.001  Halbzeuge
  • 02.04.001.13  Halbzeuge aus Faserverstärkten Kunststoffen

Halbzeuge aus Faserverstärkten Kunststoffen

  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.02  Maschinen und Anlagen zum Verarbeiten
  • 03.02.001  Extruder und Extrusionsanlagen
  • 03.02.001.06  Extrusionsanlagen
  • 03.02.001.06.03  Extrusionsanlagen für Folienbändchen

Extrusionsanlagen für Folienbändchen

  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.02  Maschinen und Anlagen zum Verarbeiten
  • 03.02.001  Extruder und Extrusionsanlagen
  • 03.02.001.06  Extrusionsanlagen
  • 03.02.001.06.10  Extrusionsanlagen für Verbundwerkstoffe (Composites)

Extrusionsanlagen für Verbundwerkstoffe (Composites)

  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.03  Bearbeitungs- und Folgemaschinen
  • 03.03.013  Reckanlagen für Folien, Fasern usw.

Unsere Produkte

Produktkategorie: Reckanlagen für Folien, Fasern usw.

Die Folienreckanlage

Pionierarbeit auf Kundenwunsch: Folienreckanlagen von DORNIER

Folienreckanlagen von DORNIER sind "Made in Germany" . Damit bietet das Familienunternehmen seinen Kunden größtmögliche Qualität, Langlebigkeit  und Flexibilität für eine effiziente, prozesssichere und skalierbare Folienherstellung. Heute stammt rund ein Drittel aller weltweit installierten Anlagen zur Folienherstellung von DORNIER. Aufgrund der Tatsache, dass Design, Engineering und Fertigung komplett in der Hand von DORNIER liegen, lassen sich die bis zu 150 Meter langen Anlagen konstruktiv an die spezifischen Bedürfnisse der jeweiligen Kunden anpassen. 

Mehr Weniger

Zielprodukte
Folie/Platte

Produktkategorie: Reckanlagen für Folien, Fasern usw.

Funktion einer Folienreckanlage und Produktbeispiele

Mit einer Folienreckanlage wird Kunststofffolie hergestellt. Anders als beim Walzen von Stahl zu Blech entsteht hier durch Recken Folie, die aus Haushalt, Industrie und Logistik nicht mehr wegzudenken ist. Dafür sind verschiedene Arbeitsschritte nötig. Zunächst werden Kunststoffgranulate miteinander vermischt und in einer Extrusionsanlage aufgeschmolzen. Die so entstehende Schmelze wird mit einer Düse gleichmäßig auf eine Kühlwalze aufgetragen. Unterschiedlich schnelle, temperierte Walzen strecken die Rohfolie in Längsrichtung. Kluppen transportieren die Folie im Anschluss in die Querrecke, auf der sie quer zur Anlage gereckt wird. Für die Reckprozesse muss die Folie erwärmt und wieder abgekühlt werden. In der Abzugs- und Behandlungseinrichtung erfolgt die Öberflächenbehandlung und der Randschnitt der Folie, um sie beispielsweise bedrucken zu können. Abschließend wird die Folie bei voller Produktionsgeschwindigkeit, die zwischen 100 und 600 m/min liegen kann, in Endbreite auf einen Wickler aufgerollt

DORNIER Folienreckanlagen werden zumeist zur Herstellung von Polyester- und Polypropylenfolie eingesetzt, aber auch zur Verstreckung von Polyamid, Polystyrol, PVC, vernetztem Polyäthylen, PEN und anderen thermoplastischen Materialien. Auf den Folienreckanlagen von DORNIER wird Folie für unterschiedlichste Artikel des täglichen Bedarfs hergestellt: Sie schützt nicht nur Nahrungsmittel vor dem Verderb, sondern hält auch Pharmaprodukte griffbereit. Heute enthält so ziemlich jeder heimische Flachbildschirm Folie von DORNIER-Anlagen. Die darauf hergestellte optisch hochreine Spezialfolie verleiht Displays von Tablets und Smartphones die Fähigkeit zur Gestensteuerung. Auch Energiewende und Elektromobilität sind entfernte „Kunden“ von DORNIER: Batterie-Separator-Folie steckt beispielsweise in Stromspeichern von Photovoltaik-Anlagen und Elektroauto-Batterien.

Mehr Weniger

Anwendungen
Automobilbau, E&E

Zielprodukte
Folie/Platte

Produktkategorie: Reckanlagen für Folien, Fasern usw.

DORNIER Composite Systems®

Im Bereich DORNIER Composite Systems® bündelt der Maschinenbauer seine jahrzehntelange Erfahrung bei der Konstruktion von Webmaschinen und der Herstellung von Anlagen zur Produktion von Kunststofffolien. Das Ziel von Composite Systems ist die Bereitstellung von Maschinen und Anlagen für die flexible und wirtschaftliche Produktion von hochwertigen Composite-Halbzeugen. Die Kompetenzen in Textil- und Kunststofftechnik ergänzen sich dabei hervorragend.

Um den spezifischen Kundenanforderungen bestmöglich gerecht zu werden, entwickelt und testet DORNIER mit Kunden im hauseigenen Technikum komplexe Maschinen- und Anlagenkonzepte für die optimale Halbzeugfertigung. Das Ergebnis dieser bereichsübergreifenden Kooperation ist eine innovative Produktfamilie: Tape-Produktionsanlagen zur Herstellung thermoplastisch vollimprägnierter Tapes, Tape-Webmaschinen für Tape-basierter Gewebe, 3D-Webmaschinen für komplexe Mehrlagengewebe sowie Roving-Webmaschinen für Flachgewebe. 

Mehr Weniger

Zielprodukte
Folie/Platte

Über uns

Firmenporträt

Lindauer DORNIER GmbH

Die Lindauer DORNIER GmbH gehört mit ihren Unternehmensbereichen Webmaschinen, Sondermaschinen und Composite Systems weltweit zu den Technologieführern. Im Jahr 2018 beschäftigte das deutsche Familienunternehmen ca. 1.000 Mitarbeiter (davon 66 Azubis) und erzielte einen Auftragseingang in Höhe von ca. 325 Mio. Euro. Im Anlagenbau ist DORNIER Marktführer bei Engineering und Produktion von Folienreckanlagen zur Herstellung dünnster Kunststofffolien. Neben der Verpackungsindustrie, darunter vor allem die Sparten Lebensmittel und Pharmaprodukte, kommen diese in Hightech-Produkten wie Halbleitern, Kondensatoren für Hybridfahrzeuge und als Foliendisplays in Smartphones, Flachbildschirmen und Tablets zum Einsatz. Im Bereich Composite Systems® bündelt der Maschinenbauer seine jahrzehntelange Erfahrung bei der Konstruktion von Webmaschinen und der Herstellung von Anlagen zur Produktion von Kunststofffolien. Die Fertigung sämtlicher Maschinen und Anlagen erfolgt in den deutschen Produktionsstätten Lindau und Esseratsweiler. Der Exportanteil beträgt etwa 90 Prozent.

Mehr Weniger