ROWA GROUP Holding GmbH aus Pinneberg auf der K 2019 in Düsseldorf -- K Messe
Standverwaltung
Option auswählen

ROWA GROUP Holding GmbH

Siemensstr. 1-9, 25421 Pinneberg
Deutschland
Telefon +49 4101 70601
Fax +49 4101 706201
info@rowa-group.com

Dieser Aussteller ist Hauptaussteller von

Mediendateien des Ausstellers

Hallenplan

K 2019 Hallenplan (Halle 8a): Stand B28

Geländeplan

K 2019 Geländeplan: Halle 8a

Ansprechpartner

Kai Müller

CEO

Rainer Hoffmann

Senior Manager Application Technology and Sales Automotive

Frank Unger

Sales

Robert Puta

Sales

Josef Hecht

Sales

Guido Böckers

Sales

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Rohstoffe, Hilfsstoffe
  • 01.01  Thermoplaste
  • 01.01.001  Acetal-Homo- und Copolymere (POM)

Acetal-Homo- und Copolymere (POM)

  • 01  Rohstoffe, Hilfsstoffe
  • 01.01  Thermoplaste
  • 01.01.004  Acrylnitril/Butadien/Styrol Polymerblends

Acrylnitril/Butadien/Styrol Polymerblends

  • 01  Rohstoffe, Hilfsstoffe
  • 01.01  Thermoplaste
  • 01.01.005  Acrylnitril/Butadien/Styrol-Copolymere

Acrylnitril/Butadien/Styrol-Copolymere

  • 01  Rohstoffe, Hilfsstoffe
  • 01.01  Thermoplaste
  • 01.01.006  Acrylnitril/Styrol/Acrylester-Copolymerblends

Acrylnitril/Styrol/Acrylester-Copolymerblends

  • 01  Rohstoffe, Hilfsstoffe
  • 01.01  Thermoplaste
  • 01.01.007  Acrylnitril/Styrol/Acrylester-Copolymere (ASA)

Acrylnitril/Styrol/Acrylester-Copolymere (ASA)

  • 01  Rohstoffe, Hilfsstoffe
  • 01.01  Thermoplaste
  • 01.01.018  Compounds (Polymerblends)

Compounds (Polymerblends)

  • 01  Rohstoffe, Hilfsstoffe
  • 01.01  Thermoplaste
  • 01.01.033  Granulate

Granulate

  • 01  Rohstoffe, Hilfsstoffe
  • 01.01  Thermoplaste
  • 01.01.038  Masterbatches

Masterbatches

  • 01  Rohstoffe, Hilfsstoffe
  • 01.01  Thermoplaste
  • 01.01.044  Polyamid-Blends

Polyamid-Blends

  • 01  Rohstoffe, Hilfsstoffe
  • 01.01  Thermoplaste
  • 01.01.064  Polybutylenterephthalat (PBT)

Polybutylenterephthalat (PBT)

  • 01  Rohstoffe, Hilfsstoffe
  • 01.01  Thermoplaste
  • 01.01.067  Polycarbonat-Blends

Polycarbonat-Blends

  • 01  Rohstoffe, Hilfsstoffe
  • 01.01  Thermoplaste
  • 01.01.088  Polymethylmethacarylat (PMMA) und Copolymere (s. Acrylglas)

Polymethylmethacarylat (PMMA) und Copolymere (s. Acrylglas)

  • 01  Rohstoffe, Hilfsstoffe
  • 01.01  Thermoplaste
  • 01.01.090  Polyphenylenether (PPE) modifiziert

Polyphenylenether (PPE) modifiziert

  • 01  Rohstoffe, Hilfsstoffe
  • 01.01  Thermoplaste
  • 01.01.122  Styrol-Acrylnitril-Copolymere (SAN)

Styrol-Acrylnitril-Copolymere (SAN)

  • 01  Rohstoffe, Hilfsstoffe
  • 01.01  Thermoplaste
  • 01.01.124  Styrol-Polymerblends

Styrol-Polymerblends

  • 01  Rohstoffe, Hilfsstoffe
  • 01.01  Thermoplaste
  • 01.01.126  M-ABS

M-ABS

  • 01  Rohstoffe, Hilfsstoffe
  • 01.09  Lackharze
  • 01.09.015  Lackhilfsmittel

Lackhilfsmittel

  • 01  Rohstoffe, Hilfsstoffe
  • 01.10  Zusatzstoffe
  • 01.10.004  Additivkonzentrate

Additivkonzentrate

  • 01  Rohstoffe, Hilfsstoffe
  • 01.10  Zusatzstoffe
  • 01.10.047  Farbkonzentrate
  • 01  Rohstoffe, Hilfsstoffe
  • 01.10  Zusatzstoffe
  • 01.10.048  Farbmittel

Farbmittel

  • 01  Rohstoffe, Hilfsstoffe
  • 01.10  Zusatzstoffe
  • 01.10.054  Flüssigfarben

Flüssigfarben

  • 01  Rohstoffe, Hilfsstoffe
  • 01.10  Zusatzstoffe
  • 01.10.060  Haftvermittler

Haftvermittler

  • 01  Rohstoffe, Hilfsstoffe
  • 01.10  Zusatzstoffe
  • 01.10.081  Nukleierungsmittel

Nukleierungsmittel

  • 01  Rohstoffe, Hilfsstoffe
  • 01.10  Zusatzstoffe
  • 01.10.100  Schäummittel (Treibmittel)

Schäummittel (Treibmittel)

  • 01  Rohstoffe, Hilfsstoffe
  • 01.10  Zusatzstoffe
  • 01.10.120  Vernetzungsmittel

Vernetzungsmittel

  • 01  Rohstoffe, Hilfsstoffe
  • 01.14  Sonstiges
  • 01.14.012  Lacke, Überzüge

Lacke, Überzüge

Unsere Produkte

Produktkategorie: Acetal-Homo- und Copolymere (POM), Acrylnitril/Butadien/Styrol Polymerblends, Acrylnitril/Butadien/Styrol-Copolymere, Acrylnitril/Styrol/Acrylester-Copolymerblends, Acrylnitril/Styrol/Acrylester-Copolymere (ASA), Compounds (Polymerblends), Granulate, Polyamid-Blends, Polybutylenterephthalat (PBT), Polycarbonat-Blends, Polymethylmethacarylat (PMMA) und Copolymere (s. Acrylglas), Polyphenylenether (PPE) modifiziert, Styrol-Acrylnitril-Copolymere (SAN), Styrol-Polymerblends, M-ABS

ROMIRA

Technische Kunststoffe und Blends mit Farbe und Funktion nach Kundenwunsch
  • ROTEC ®: ABS, ASA, AES, PC, SAN, PMMA, POM, SMMA
  • ROMILOY ®: Blends in Kombination von Styrolcopolymeren mit PC, PA oder PBT
  • LURANYL ® - PPE-Blends (PPE+PS -I; PPE+PA)
  • COLOR COMPETENCE CENTER: punktgenaue, kundenspezifische Farbeinstellungen mit Masterbatchen, Flüssigfarben oder Monopigmentpräparationen je nach Bedarf und technischer Voraussetzung für Ihr Compound

Mehr Weniger

Zielprodukte
eingefärbt

Produktkategorie: Masterbatches, Additivkonzentrate, Farbkonzentrate

ROWA MASTERBATCH

Polymerspezifische Farb-, Additiv- und Kombinationsmasterbatches und Spezialcompounds
  • ROWALID®-CC Farbmasterbatches nach Pantone, RAL, CIELAB, HKS, NCS oder Mustervorlage/Kundenwunsch:
    deckende, transluzente und transparente Farben, Corporate-Identity aber auch vor allem besondere Effekte wie Metallic-, Perlglanz- oder Flitterfarben gehören zum Portfolio
  • ROWALID®-AD Additivmasterbatches z.B. UV-Absorber, Antistatika, Laserbeschriftung, Plagiatschutz, Röntgendetektierbarkeit,
    Lichtstreuung, Gleitmittel etc.
  • ROWALID®-MF Kombinationsmasterbatches: Farbe und Funktion im gewünschtem Mix
  • ROWACOM Specialcompounds: hoher Gehalt an Farbmittel und Additiv
  • COLOR COMPETENCE CENTER: punktgenaue, kundenspezifische Farbeinstellungen

Mehr Weniger

Zielprodukte
eingefärbt, bedruckt/dekoriert

Produktkategorie: Flüssigfarben, Additivkonzentrate, Farbkonzentrate

ROWASOL

Flüssigfarben und –additive, Dosiersysteme
Leichte und schnelle Verarbeitung, vor allem auch bei häufigen Farbwechseln, sichern Ihnen direkt Wettbewerbsvorteile!

  • Flüssigfarben: Perfekt dispergierte Farbmittel in einem auf dem Kunststoff abgestimmten Träger
  • Additivkonzentrate: Additive wie z.B. UV-Schutzmittel oder Antistatika pur oder als Kombibatch mit Farbmitteln
  • ROWAMETRIC Dosiersysteme: Die optimale Pumpe für Ihre Anwendung
  • ROWASOL COLOR CUBE: Unser exklusives Mehrweggebinde zur Schonung von Ressourcen und Umwelt
  • Servicepaket: Unsere kostenfreien Angebote zur Bemusterung
  • Lohnproduktion: Wir fertigen Ihr Produkt spezifikationsgerecht nach Ihren Wünschen
  • COLOR COMPETENCE CENTER: punktgenaue, kundenspezifische Farbeinstellungen

Mehr Weniger

Anwendungen
Lebensmittel, Versorgung, Spielwaren

Zielprodukte
eingefärbt

Produktkategorie: Haftvermittler, Schäummittel (Treibmittel), Nukleierungsmittel

TRAMACO

Chemische Treibmittel - Anwendungsbereiche
  • PVC
  • Polyolefine: Extrusion - Spritzguss - Rotationsguss  - Additive für Polyolefine
  • Vernetzte Polyolefine
  • Styrolkunststoffe (z.B. PS, ABS, SAN): Extrusion - Spritzguss - Additive für Styrolkunststoffe
  • Technische Kunststoffe (z.B. PC, PBT, PA)
  • Kautschuk
  • TPE
  • Physikalisches Schäumen
  • Basistreibmittel
Primer und Haftvermittler - Anwendungsbereiche
  • Lackierung von Kunststoff-Formteilen
  • Veredelung von Folien
  • Haftadditive für Druckfarben

Mehr Weniger

Anwendungen
Verpackungen

Zielprodukte
Folie/Platte

Produktkategorie: Lacke, Überzüge, Lackhilfsmittel, Farbkonzentrate, Vernetzungsmittel

ROWA LACK

Speziallacksysteme, Top Coats und Mono-Pigmentpräparationen
  • ROWAFLON ®: Fluorpolymer-Lacksysteme für Textiles Bauen
  • ROWAKRYL ®: Hochwertige 1K- und 2K-Acrylatsysteme
  • ROWATHAL ®: Aromatische und aliphatische PU-Lacke, 1K- und 2K-Systeme
  • ROWALID ® TI: Pigmentierte Lacke und Druckfarben, überwiegend für die Effektlackierun von beschichteten Geweben
  • ROWANYL ®: Topcoats für PVC-Kunstleder, insbesondere für die Verarbeitung im Umkehrverfahren empfohlen
  • ROWATHAN ®: Beschichtungssysteme für Gewebe und Folien auf Acrylat- und PU-Basis
  • ROWASET: Vernetzer, Slip-Additive, Gleitmittel, Oberflächenmodifizierer,Netz- und Verlaufshilfsmittel, UV-Absorber, Entschäumer, Verdicker und Stabilisatoren
  • ROWASIL: Organische und anorganische Mattierungsmittelkonzentrate, feinst dispergiert, hocheffizient
  • ROWADEKOR ®: Hochwertige vernetzbare Lacksysteme für Möbel- und Dekorfolien
  • ROWALID ® Pigmentpräparationen: Hochkonzentrierte Monopigmentpräparationen, feinst dispergiert in verschiedenen Trägersystemen
  • ROWABASE: Lohnfertigungen
  • ROWEX: Universelle, transparente Druckfarbenträger, idealer Kombinationspartnerfür ROWALID ® Pigmentpräparationen
  • COLOR COMPETENCE CENTER: punktgenaue, kundenspezifische Farbeinstellungen

Mehr Weniger

Zielprodukte
eingefärbt

Firmennews

Datum

Thema

Download

02.10.2019

Megatrend E-Mobilität: ROWA Masterbatch fährt mit

Tagtäglich wird es im Straßenbild immer ersichtlicher: E-Mobility ist einer der großen, vielleicht sogar der größte Megatrend. Ob private PKW, Busse, Shuttle- oder Sharing-Fahrzeuge, diverse Elektrofahrzeuge verkehren im Stadt- und Fernverkehr – und mit ihnen immer häufiger auch ROWA Masterbatch.

Pinneberg, den 01. Oktober 2019 – Nach Schätzung des Kraftfahrt-Bundesamtes gibt es allein in Deutschland aktuell über 200.000 Elektrofahrzeuge einschließlich sogenannter Plug-in-Hybride. Und das ist erst der Anfang: Die Autohersteller planen in den kommenden Jahren diverse batterieelektrisch betriebene Autos und Plug-in-Hybride auf den Markt zu bringen. Ende 2018 waren 60 Elektroauto-Modelle im europäischen Markt erhältlich. 2021 werden es laut der Organisation Transport & Environment voraussichtlich 214 sein, und im Jahr 2025 sollen rund 22 Prozent aller neu produzierten Autos an die Steckdose gehen. Diese Schätzungen verdeutlichen den Megatrend E-Mobility und zeigen zugleich auf, welche Herausforderungen und Chancen auf die Zulieferer und Materialproduzenten zukommen.

ROWA Masterbatch hat sich in diesem Bereich längst sehr gut positioniert: Das Unternehmen hat für nahezu alle Kunststoffe polymerspezifische Lösungen – 160 verschiedene Polymerträger werden derzeit eingesetzt. Neue Anforderungen und Produktbedarfe aus dem Marktumfeld E-Mobility können von ROWA Masterbatch bereits heute kundenspezifisch bedient werden – wie beispielsweise der Kunststoff PBT, der für die High Voltage Kennfarbe Orange eingesetzt wird. Aber auch hochtemperaturbeständige thermoplastische Kunststoffe, wie z.B. PA66, PPA, PPS, etc. kommen hier zum Einsatz.

Ein weiteres Einsatzgebiet für ROWALID®-Masterbatches im Elektrofahrzeug sind die Bordnetze, die mit Kabelbäumen über Steckverbinder verbaut werden. Diese Steckverbinder sind in entsprechenden Signalfarben hergestellt, um einfaches, fehlerfreies Verbinden zu gewährleisten. Übliche Kunststoffe dafür sind PBT und TPU. Schon jetzt liefert ROWA Masterbatch die gewünschten Farbeinstellungen in diesem Sektor. Für spezielle Farbcodierungen im Zusammenspiel mit den jeweiligen Polymeren bei Bauteilen im E-Auto können polymerspezifische Farbkonzentrate innerhalb kürzester Zeit hergestellt werden. Auf die zu erwartende steigende Nachfrage von speziellen Lösungen für die Automobilindustrie ist ROWA Masterbatch bestens vorbereitet – die Zukunft ist jetzt!

Mehr Weniger

01.10.2019

ROWA Lack baut Wasserlack-Portfolio weiter aus: Ab sofort sind auch wässrige ROWANYLE® verfügbar

Nachdem bereits diverse Produkte aus den Reihen ROWAKRYL®, ROWATHAL® und ROWAFLON® beispielsweise für Anwendungen in den Bereichen Planenstoffe, Printware und Kunstleder in wasserbasierter Form zur Verfügung stehen, ergänzen nun wässrige Lacke der ROWANYL®-Gruppe die Produkt-Palette.

Pinneberg, den 16. August 2019 – Das glänzende Produkt ROWANYL® 105004W eignet sich zum Beispiel für die Herstellung von (Schaum-)Kunstleder, das im Umkehrverfahren auf Release-Papier hergestellt wird. Möglich ist dies durch eine sehr hohe Viskosität des Lackes in Kombination mit einem immer noch guten Fließverhalten – denn erst dadurch kann ein vollflächiger Lackauftrag per Rakelmesser realisiert werden.

Da die Mattierung bei diesem Verfahren in der Regel durch das verwendete Release-Papier erzielt wird, können mit dem neuen Produkt sowohl hochglänzende als auch matte Oberflächen erzeugt werden. Eine gute chemische Beständigkeit sowie eine hohe Flexibilität komplettieren das Eigenschaftsprofil.

Auf Basis von ROWANYL® 105004W kann das System auch individuell nach Kundenwunsch angepasst werden. Bei Interesse beraten die ROWA Lack-Experten Sie sehr gern persönlich, unter anderem vom 16. bis zum 23.10.2019 auf der K-Messe in Düsseldorf in Halle 8a, Stand B28.

Bilderklärungen:
1: Release-Papier mit Leder-Narbung
2: Auf Release-Papier lackiertes ROWANYL® 105004W
3: Vorbereitung zum Auftragen des Plastisol-Deckstrichs auf das getrocknete ROWANYL
4: Lackierter Plastisol-Deckstrich
5: Vorbereitung zum Auftragen des Plastisol-Haftstrichs auf den vorgelierten Plastisol-Deckstrich
6: Ausgeliertes, vom Release-Papier abgelöstes und zugeschnittenes Kunstleder

Mehr Weniger

01.10.2019

ROWASOL: Blitzschnelle Farbwechsel bei der Compoundierung – Kooperation mit KraussMaffei Extrusion, OPM Mechatronic und ColVisTec auf der K 2019

Flüssigfarben zur Kunststoffeinfärbung müssen für die Verarbeitung nicht erst aufgeschmolzen werden und können daher stromabwärts im Prozess eingebracht werden, was große Vorteile hinsichtlich Farbwechselzeit und Materialverbrauch in sich birgt.

Pinneberg, den 02. September 2019 - Diese Möglichkeit wird bei der diesjährigen K-Messe auf dem Stand C24-27 der KraussMaffei Extrusion GmbH, Hannover, in Form eines Inline-Einfärbesystems von der OPM Mechatronic GmbH, Hörstel-Riesenbeck, mit den Flüssigfarben der ROWASOL zu bestaunen sein.

Konkret werden im Rahmen der von KraussMaffei präsentierten „Circular Economy“ zunächst auf einer Spritzgießmaschine des Typs GX 1100 Eimer aus PP gefertigt, die extern geschreddert werden und deren Mahlgut auf einem Doppelschneckenextruder der Baureihe ZE 28 BluePower talkumverstärkt, eingefärbt und regranuliert wird. Für die Farbgebung werden mittels einem Exzenterschnecken-Dosiersystem drei Flüssigfarben direkt und parallel in die Kunststoffschmelze injiziert. Die homogene Vermischung der Farbe mit dem Kunststoff erfolgt dabei direkt auf der passend konfigurierten Doppelschnecke des Compoundierextruders. Die Ansteuerung und Rezepturverwaltung des Master- und der beiden Slave-Module -geschieht über die zentrale Extrudersteuerung von KraussMaffei.

Über das Mehrweggebinde ROWASOL COLOR CUBE werden die Flüssigfarben bereitgestellt und somit ein sauberes Handling ermöglicht.

Durch dieses innovative Prinzip ist es zum einen möglich, Farbanpassungen im laufenden Prozess vorzunehmen, und zum anderen, in Sekundenschnelle eine gänzlich andere Farbe zu produzieren. Mit den drei Messefarben Rot, Gelb und Blau kann nach dem RGB-Prinzip ein breites Farbspektrum abgedeckt werden.

Um den Prozess abzurunden, folgt kurz nach der Farbzugabe in der Düsenposition des Extruders eine Inline-Farbmessung in der Kunststoffschmelze mit einem UV-VIS-Spektrophotometer der Fa. ColVisTec, Berlin. Damit werden eine Echtzeitüberwachung des Farbwechsels und eine kontinuierliche Qualitätssicherung erzielt.

Nach der Aufbereitung wird das Regranulat auf einer Spritzgussmaschine des Typs PX 320 von KraussMaffei zu einem A-Säulenträger für Automobilanwendung weiterverarbeitet. Der gesamte Prozess verdeutlicht auf erlebbare Weise, wie mit modernen Mitteln die „Circular Economy“ perfektioniert werden kann.

Mehr Weniger

01.10.2019

ROMIRA: Funktion durch Füllstoff

Die spezifischen Eigenschaften verschiedener Kunststoffe und deren Blends sind so vielfältig wie die Bereiche, in denen sie Verwendung finden. Gerade in Branchen wie der Bau- und Automobilindustrie oder auch der Medizintechnik steigen die Anforderungen an die Funktionalität von Bauteilen.

Pinneberg, den 04. September 2019 – Hochleistungsfüllstoffe und Funktionsadditive geben Polymersystemen erstaunliche funktionale oder optische Eigenschaften und ermöglichen somit den Einsatz von Kunststoffen in immer mehr für sie untypischen Bereichen. So werden spezielle glasfaserverstärkte LURANYL PPE/PS Blends mit WRAS, NSF, KTW und ACF Zertifizierung unter anderem erfolgreich in fluidtechnischen Anwendungen mit Heißwasser wie z.B. Durchlauferhitzern eingesetzt. Diese Produktgruppe bietet eine optimale Lösung in Anwendungen bei denen Festigkeit, Steifigkeit, Wärme- und Chemikalienbeständigkeit, Langlebigkeit sowie komplexe Konstruktionen gefordert sind. 

Neben verbesserten mechanischen Eigenschaften lassen sich durch spezielle Füllstoffe auch die elektrischen und thermischen Eigenschaften einstellen. Wie beispielsweise das elektrisch leitfähige und halogenfrei flammgeschützte Polycarbonat ROTEC PC 7010 FR-AS, das von ROMIRA speziell für Anwendungen im Brand- und Explosionsschutz entwickelt und erfolgreich zur Anwendung gebracht wurde.

Darüber hinaus lassen sich durch bestimmte Füllstoffe auch hervorragende haptische Eigenschaften erzeugen, ein Beispiel dafür ist unser hochgefülltes ROTEC PA6 M50 für ästhetische Verpackungen im Kosmetiksegment. Der hierbei verwendete spezielle Mineralfüllstoff in Kombination mit dem besonders chemikalienbeständigen Polyamid-6, sorgt für eine hohe Dichte und eine keramisch anmutende Oberflächenerscheinung der Endprodukte.

Voraussetzung für entsprechende Lösungen ist die genaue Kenntnis der Anforderungen der Kunden, aber auch der neusten Entwicklungen im Bereich der Füllstoffe und Additive. Die richtige Auswahl des Füllstoffs und dessen Einarbeitung trägt entscheidend zum Eigenschaftsprofil des Kunststoffendproduktes bei. Dank der Expertise der ROMIRA-Mitarbeiter und State of the Art Produktionsmaschinen, die mit variablen Dosiersystemen arbeiten, können wir unseren Kunden neben den Standards auch exakt auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Formulierungen anbieten.

Mehr Weniger

01.10.2019

ROWA Masterbatch: Für die Zukunft optimiert: Verbesserung der Kratzfestigkeit von PMMA mit ROWALID SR Masterbatches

Dank seiner vielen positiven Eigenschaften ist Acrylglas (Polymethylmethacrylat, abgekürzt PMMA) sehr beliebt und wird in diversen Branchen vielfältig verwendet. ROWA Masterbatch hat die Kratzfestigkeit erhöht und den Kunststoff damit weiter optimiert.

Pinneberg, den 06. September 2019 – In Außenanwendungen wird Acrylglas häufig im Fensterbau, Fassadenbau und zur Herstellung von Werbeflächen und Firmenschildern eingesetzt. Im Innenbereich kommt es unter anderem bei Raumteilern, Acrylglas-Möbeln und unterschiedlichsten Dekoartikeln zum Einsatz. Aber auch in der Automobil-Industrie, in der Luftfahrttechnik und bei der Schmuckherstellung erfährt dieser Kunststoff mehr und mehr Nachfrage – und das aus guten Gründen:

Acrylglas ist im Vergleich zu Silikat-Glas halb so schwer, sehr bruchsicher und stabil. Es handelt sich um einen lichtdurchlässigen und UV-stabilen Kunststoff, der Wärme isoliert sowie frost- und hitzebeständig ist. Zudem hält PMMA beim Einsatz im Außenbereich jahrelang Witterung stand, ohne zu vergilben oder spröde zu werden.

Aufgrund dieser nachhaltigen Eigenschaften wird der Kunststoff in vielen Bereichen immer mehr eingesetzt werden und gilt als zukunftsweisend – schließlich ist ein Nachteil gegenüber Glas die geringe Kratzfestigkeit. Diese kann nun durch ein polymerspezifisches Masterbatch deutlich erhöht werden.

Zur Beurteilung der Kratzbeständigkeit können die Breite, die Tiefe und die Sichtbarkeit der mit der Prüfspitze erzeugten Kratzer herangezogen werden. Die mikroskopische und visuelle Auswertung ergab, dass die ohnehin schon hohe Kratzfestigkeit von PMMA (unter den thermoplastischen Kunststoffen verfügt PMMA über die höchste Kratzfestigkeit) sich mit ROWALID SR Masterbatches signifikant verbessern lässt. Kunden können Standard-Produkte mit diesem neuen Anti-Scratch Masterbatch additivieren.

Mehr Weniger

01.10.2019

ROMIRA: Mit Sicherheit zu neuen Anwendungen

Um höchste Qualität und Sicherheit zu gewährleisten, ist die Gesundheits- und Medizinproduktebranche sehr streng reglementiert. Entsprechend aufwändig und komplex gestaltet sich die Produktentwicklung, die von vielen Konformitätsvorschriften, Langzeittests, Qualitätsprüfungen und Zertifizierungen begleitet wird. ROMIRA ist auf diese besonderen Rahmenbedingungen bestens eingestellt und bietet maßgeschneiderte Compounds für diagnostische Geräte im Krankenhaus und Laborbereich.

Pinneberg, den 11. September 2019 - Medizinproduktehersteller stehen verschiedenen Risiken und Herausforderungen gegenüber: Haben sie beispielsweise ein Material ausgewählt und getestet, das all die komplexen Regularien und Anforderungen für medizinische Kunststoffe erfüllt, müssen sie sich auf langfristige Lieferfähigkeit und Planbarkeit verlassen können. Denn ein neues Materialfreigabeverfahren inklusive Zertifizierungsprozess ist kompliziert, teuer und zumeist äußerst langwierig.

Problematisch ist zudem, dass die Medizinproduktehersteller bei der Wahl des Polymers bisher nicht reglementiert und auf sich allein gestellt sind. Die kommende EU-Verordnung über Medizinprodukte (MDR – 2017/745), die am 26. Mai 2020 in Kraft tritt, legt großes Gewicht auf Risikomanagement und Sicherheit der Produkte, regelt allerdings nicht die Materialauswahl. Im Vergleich zu bisher geltenden Richtlinien enthält sie eine Vielzahl neuer Artikel, Regeln und Anforderungen – jedoch keine Aussagen zu den Materialien.
Die im Juli 2019 erschienene endgültige Fassung der VDI-Richtlinie 2017 „Kunststoffe in der Medizintechnik“ ist eine sinnvolle Ergänzung zu den vorhandenen Regularien. Unter den Anwendungsbereich der Richtlinie fallen die Zusammensetzung und die Rezepturkonstanz der Kunststoffe, hier sind Blends, Compounds und Masterbatches erfasst.

ROMIRA sieht sich als Partner der Gesundheitsbranche und bietet maßgeschneiderte Compounds für die Medizin- und Labortechnik. Die weitreichende Produktpalette basiert auf einer Vielzahl verschiedener technischer Kunststoffe, ausgewählter Farbstoffe sowie leistungsfähiger Füllstoffe: wie z.B. das flammgeschützte PC/PBT-Blend ROMILOY 5130/01 oder das flammgeschützte PC/ASA-Blend ROMILOY 8170, die bereits heute ihren Einsatz in zahlreichen Medizingeräteanwendungen finden.
 
ROMIRA sichert diese Produkte durch einheitliche Rezepturen, dediziertes Änderungsmanagement und Unterstützung bei behördlichen Zulassungen. Zudem werden die erforderlichen Rohstoffe durch eine „second source“-Politik abgesichert. Dies wurde bereits mehrfach in externen und internen Audits nach ISO 13485 oder 21 CFR Part 820 verifiziert. Ein echter Mehrwert, den die ROMIRA-Kunden sehr zu schätzen wissen.

Mehr Weniger

01.10.2019

ROWA Masterbatch: Flexibles Lichtdesign (TPU) bei hoher Lichtausbeute

Lichtstreuende Masterbatches für thermoplastische Polyurethane (TPU): ROWA Masterbatch, Hersteller von polymerspezifischen Masterbatches, bringt Kundenaugen mit neuen ROWALID®-Produkten zum Leuchten.

Pinneberg, den 19. September 2019 - Durch die weite Verbreitung von LED-Beleuchtungen gewinnen transluzente Kunststoffe für Leuchtkörperabdeckungen zunehmend an Bedeutung. Die Abdeckungen sollen das von den punktförmigen Lichtquellen ausgehende Licht möglichst gleichmäßig streuen, sodass durch die hohe Lichtdiffusion die punktförmigen Lichtquellen (Hot Spots) nicht zu erkennen sind. Gleichzeitig wünscht sich der Nutzer eine möglichst große Lichtausbeute.

Durch den Einsatz geeigneter Materialien können Leuchtmittel und Energie eingespart werden: Mit den ROWALID® LDX Masterbatches lassen sich Bauteile bei höchster Lichtausbeute ohne Durchscheinen der Hot Spots gleichmäßig seidenmatt ausleuchten.

Bisher hat die ROWA Masterbatch GmbH mit ROWALID® LD und ROWALID® LDX erfolgreich Produkte für harte Kunststoffe, z.B. Polycarbonat, Polymethylmethacrylat und Polystyrol angeboten. Neu im Portfolio sind nun ROWALID® LD und ROWALID® LDX-Produkte für thermoplastische Polyurethane (TPU). Die Verwendung dieser weichen thermoplastischer Elastomere ermöglicht durch die Flexibilität neue Anwendungen in Lichtdesign.

Mehr Weniger

01.10.2019

ROMIRA: Für Sound, der sich sehen lassen kann: ROMILOY® 4010/11

Die ROMIRA-Experten sind stets darauf aus, ihre Produkte weiterzuentwickeln und immer präziser für die vielfältigen Einsatzgebiete zu optimieren. Das neue PA/ABS-Compound ROMILOY® 4010/11 ist dafür ein hervorragendes Beispiel.

Pinneberg, den 25. September 2019 - In vielerlei Anwendungen überzeugt die ROMILOY®-Produktgruppe mit ihrer Optik und Haptik auf strukturierten Oberflächen ohne anschließende Lackierung, mit ihren technischen Eigenschaften und einer guten Chemikalienbeständigkeit.

Die neue Version ROMILOY® 4010/11 zeichnet nun eine noch bessere Haptik, höhere Wertigkeit und eine verbesserte, sehr hohe Schlagzähigkeit sowie äußerst gutes Fließverhalten aus. Tests zur Durchstoßfestigkeit nach ISO6603-2/40/20/C/2.5 und zur Überprüfung bei Fehlnutzung wurden mit positiven Ergebnissen abgeschlossen. Ein breites Prozessfenster ist als weiterer Pluspunkt zu nennen.   

Vor allem für die Anwendung bei Lautsprechergittern ist die Produktweiterentwicklung ROMILOY® 4010/11 bestens geeignet, da es die Oberflächenstruktur sehr gut abbildet. Bei vielen OEMs ist dieses Produkt bereits für die Anwendung freigegeben.

ROMIRA ist in der Lage, die meisten in Kunststoffen darstellbaren Farben mit den für diesen Kunststoff geeigneten Farbmitteln nach Kundenwunsch zu colorieren – dazu bestehen im neuen, modernen Color Competence Center der ROMIRA beste Möglichkeiten.

Wir laden unsere Kunden, Designer und Marketing-Fachleute herzlich ein, vor Ort konkret ihre Farbvorstellungen einzubringen. So wird jede Farbe innerhalb kürzester Zeit im Kunststoff dargestellt.

Mehr Weniger

26.09.2019

Color Competence Center - Das Magazin

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

ROWA GROUP: Eine starke Gemeinschaft setzt Standards für polymere Werkstoffe

Mit mehr als 60 Jahren Erfahrung in der Kunststoffindustrie besteht die ROWA GROUP aus leistungsfähigen Partnern: ROMIRA (Technische Kunststoffe und Blends), ROWA Masterbatch (Farb-, Additiv- und Kombinationsmasterbatches), ROWASOL (Flüssigfarben und -additive, Dosiersysteme), ROWA Lack (Lacksysteme, Top Coats und Mono-Pigmentpräparationen), und TRAMACO  (Chemische Treibmittel und Haftvermittler/Primer).

Technologische Herausforderungen als Chancen betrachten – dafür stehen wir als ROWA GROUP. Geleitet von unserer Philosophie entwickeln wir mit Einsatz und Leidenschaft Qualitätswerkstoffe für die Polymerindustrie, die es ermöglichen, Erzeugnisse des modernen Lebens sicherer, effizienter und ökologischer zu gestalten.

Ob Commodities oder Spezialentwicklungen – die ROWA GROUP bedient Bestellungen mit herausragender Schnelligkeit und Liefersicherheit. Hierfür garantieren wir mit unserer erstklassig eingespielten Logistik: Von der Abfüllung in top-modernen Anlagen über die Bereitstellung von Fertigwaren in effizienten Hochregallagern bis hin zur Auslieferung durch kompetente Speditionspartner. Alle Positionen der Lieferkette greifen exzellent ineinander. In Kombination mit prozessoptimierten Produktionsabläufen erhalten unsere Kunden damit einen Service, der in puncto Flexibilität und Wirtschaftlichkeit seinesgleichen sucht – und über die Zustellung weit hinausgeht. Auch nach der Auslieferung stehen wir als Ansprechpartner in technischen Fragen engagiert zur Seite. So unterstützen unsere Techniker den optimalen Einsatz unserer Produkte auf Wunsch auch gern vor Ort.

Mehr Weniger

Unternehmensdaten

Geschäftsfelder

Rohstoffe, Hilfsstoffe

Zielgruppen
  • Kunststoffwarenherstellung
  • Chemische Industrie
  • Verpackung / Distribution
  • Fahrzeugbau / Luft- und Raumfahrt
  • Elektronik / Elektrotechnik
  • Bau / Bauen und Wohnen
  • Medizintechnik / Feinmechanik/Optik
  • Energietechnik / Photovoltaik
  • Sonstige Industrien