Brabender GmbH & Co. KG aus Duisburg auf der K 2019 in Düsseldorf -- K Messe
Standverwaltung
Option auswählen
Rubber & TPE

Brabender GmbH & Co. KG

Kulturstr. 49-51, 47055 Duisburg
Deutschland

Dieser Aussteller ist Hauptaussteller von

Mediendateien des Ausstellers

Hallenplan

K 2019 Hallenplan (Halle 10): Stand A22

Geländeplan

K 2019 Geländeplan: Halle 10

Ansprechpartner

Jane Schwarz

Business Development Manager

Telefon
(+49) 203 7788 119

E-Mail
jane.schwarz@brabender.com

Carsten Stratmann

Sales

Telefon
(+49) 203 7788 264

E-Mail
carsten.stratmann@brabender.com

Thomas Janssen

Sales

Telefon
(+49) 203 7788 117

E-Mail
thomas.janssen@brabender.com

Bernd Zöller

Sales

Telefon
(+49) 203 7788 125

E-Mail
bernd.zoeller@brabender.com

Tibor Hajsz

Sales

Telefon
(+49) 203 7788 118

E-Mail
tibor.hajsz@brabender.com

Martin Schwarz

Head of Application Lab Chemical

Telefon
(+49) 203 7788 220

E-Mail
martin.schwarz@brabender.com

Carl Dolgow

Sales

Telefon
(49) 203 7788 154

E-Mail
carl.dolgow@branbender.com

Jessica Wiertz

Manager Application Labs

Telefon
(+49) 203 7788 160

E-Mail
jessica.wiertz@brabender.com

Besuchen Sie uns!

Halle 10 / A22

16.10.2019

Thema

ganztägig

Live-Produktion von Blasfolien auf einer Brabender-Laboranlage

Extrusionslinie, bestehend aus dem Brabender Kompaktextruder KE 19 mit Folienblaskopf sowie dem neuen Brabender Folienblasturm

Mehr Weniger

17.10.2019

Thema

ganztägig

Live-Produktion von Blasfolien auf einer Brabender-Laboranlage

Extrusionslinie, bestehend aus dem Brabender Kompaktextruder KE 19 mit Folienblaskopf sowie dem neuen Brabender Folienblasturm

Mehr Weniger

18.10.2019

Thema

ganztägig

Live-Produktion von Blasfolien auf einer Brabender-Laboranlage

Extrusionslinie, bestehend aus dem Brabender Kompaktextruder KE 19 mit Folienblaskopf sowie dem neuen Brabender Folienblasturm

Mehr Weniger

19.10.2019

Thema

ganztägig

Live-Produktion von Blasfolien auf einer Brabender-Laboranlage

Extrusionslinie, bestehend aus dem Brabender Kompaktextruder KE 19 mit Folienblaskopf sowie dem neuen Brabender Folienblasturm

Mehr Weniger

20.10.2019

Thema

ganztägig

Live-Produktion von Blasfolien auf einer Brabender-Laboranlage

Extrusionslinie, bestehend aus dem Brabender Kompaktextruder KE 19 mit Folienblaskopf sowie dem neuen Brabender Folienblasturm

Mehr Weniger

21.10.2019

Thema

ganztägig

Live-Produktion von Blasfolien auf einer Brabender-Laboranlage

Extrusionslinie, bestehend aus dem Brabender Kompaktextruder KE 19 mit Folienblaskopf sowie dem neuen Brabender Folienblasturm

Mehr Weniger

22.10.2019

Thema

ganztägig

Live-Produktion von Blasfolien auf einer Brabender-Laboranlage

Extrusionslinie, bestehend aus dem Brabender Kompaktextruder KE 19 mit Folienblaskopf sowie dem neuen Brabender Folienblasturm

Mehr Weniger

23.10.2019

Thema

ganztägig

Live-Produktion von Blasfolien auf einer Brabender-Laboranlage

Extrusionslinie, bestehend aus dem Brabender Kompaktextruder KE 19 mit Folienblaskopf sowie dem neuen Brabender Folienblasturm

Mehr Weniger

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.01  Maschinen und Ausrüstung zum Aufbereiten und Recycling
  • 03.01.001  Mischer
  • 03.01.001.01  Kontinuierliche Mischer für Feststoffe

Kontinuierliche Mischer für Feststoffe

  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.01  Maschinen und Ausrüstung zum Aufbereiten und Recycling
  • 03.01.002  Walzwerke

Walzwerke

  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.01  Maschinen und Ausrüstung zum Aufbereiten und Recycling
  • 03.01.005  Extrusionsanlagen zum Aufbereiten (Compoundieren)

Extrusionsanlagen zum Aufbereiten (Compoundieren)

  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.01  Maschinen und Ausrüstung zum Aufbereiten und Recycling
  • 03.01.006  Granulatoren

Granulatoren

  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.01  Maschinen und Ausrüstung zum Aufbereiten und Recycling
  • 03.01.008  Schmelzefilter

Schmelzefilter

  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.02  Maschinen und Anlagen zum Verarbeiten
  • 03.02.001  Extruder und Extrusionsanlagen
  • 03.02.001.02  Einschneckenextruder

Einschneckenextruder

  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.02  Maschinen und Anlagen zum Verarbeiten
  • 03.02.001  Extruder und Extrusionsanlagen
  • 03.02.001.03  Doppelschneckenextruder

Doppelschneckenextruder

  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.02  Maschinen und Anlagen zum Verarbeiten
  • 03.02.001  Extruder und Extrusionsanlagen
  • 03.02.001.06  Extrusionsanlagen
  • 03.02.001.06.01  Extrusionsanlagen für Blasfolien

Extrusionsanlagen für Blasfolien

  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.02  Maschinen und Anlagen zum Verarbeiten
  • 03.02.001  Extruder und Extrusionsanlagen
  • 03.02.001.06  Extrusionsanlagen
  • 03.02.001.06.02  Extrusionsanlagen für Flachfolien und Platten

Extrusionsanlagen für Flachfolien und Platten

  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.02  Maschinen und Anlagen zum Verarbeiten
  • 03.02.001  Extruder und Extrusionsanlagen
  • 03.02.001.06  Extrusionsanlagen
  • 03.02.001.06.03  Extrusionsanlagen für Folienbändchen

Extrusionsanlagen für Folienbändchen

  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.02  Maschinen und Anlagen zum Verarbeiten
  • 03.02.001  Extruder und Extrusionsanlagen
  • 03.02.001.06  Extrusionsanlagen
  • 03.02.001.06.04  Extrusionsanlagen für Mono- und Multifilamente

Extrusionsanlagen für Mono- und Multifilamente

  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.02  Maschinen und Anlagen zum Verarbeiten
  • 03.02.001  Extruder und Extrusionsanlagen
  • 03.02.001.06  Extrusionsanlagen
  • 03.02.001.06.05  Extrusionsanlagen für Rohre und Profile

Extrusionsanlagen für Rohre und Profile

  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.02  Maschinen und Anlagen zum Verarbeiten
  • 03.02.001  Extruder und Extrusionsanlagen
  • 03.02.001.06  Extrusionsanlagen
  • 03.02.001.06.06  Extrusionsanlagen zum Laminieren und Beschichten

Extrusionsanlagen zum Laminieren und Beschichten

  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.02  Maschinen und Anlagen zum Verarbeiten
  • 03.02.001  Extruder und Extrusionsanlagen
  • 03.02.001.06  Extrusionsanlagen
  • 03.02.001.06.07  Extrusionsanlagen zum Ummanteln von Rohren und Kabeln

Extrusionsanlagen zum Ummanteln von Rohren und Kabeln

  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.02  Maschinen und Anlagen zum Verarbeiten
  • 03.02.001  Extruder und Extrusionsanlagen
  • 03.02.001.06  Extrusionsanlagen
  • 03.02.001.06.08  Extrusionsanlagen für flexible Schläuche

Extrusionsanlagen für flexible Schläuche

  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.02  Maschinen und Anlagen zum Verarbeiten
  • 03.02.001  Extruder und Extrusionsanlagen
  • 03.02.001.06  Extrusionsanlagen
  • 03.02.001.06.09  Extrusionsanlagen für Kautschuk

Extrusionsanlagen für Kautschuk

  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.02  Maschinen und Anlagen zum Verarbeiten
  • 03.02.001  Extruder und Extrusionsanlagen
  • 03.02.001.06  Extrusionsanlagen
  • 03.02.001.06.10  Extrusionsanlagen für Verbundwerkstoffe (Composites)

Extrusionsanlagen für Verbundwerkstoffe (Composites)

  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.03  Bearbeitungs- und Folgemaschinen
  • 03.03.005  Wickelmaschinen

Wickelmaschinen

  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.10  Einrichtungen zum Messen und Prüfen
  • 03.10.001  Mess- und Prüfeinrichtungen für rheologische Eigenschaften

Mess- und Prüfeinrichtungen für rheologische Eigenschaften

  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.10  Einrichtungen zum Messen und Prüfen
  • 03.10.008  Mess- und Prüfeinrichtungen für optische Eigenschaften

Mess- und Prüfeinrichtungen für optische Eigenschaften

Unsere Produkte

Produktkategorie: Mess- und Prüfeinrichtungen für rheologische Eigenschaften

Drehmoment-Rheometer MetaStation 4E

Was misst dieses Gerät?
  • Drehzahl, Drehmoment und Temperatur
  • Materialeigenschaften und Schmelzeverhalten
  • Verschiedene Kriterien wie Fließverhalten, Wärme- und
  • Scherstabilität, Weichmacherabsorption von PVC-Dry-Blends usw.
Warum ist das wichtig?
  • Die gemessenen Werte geben einen Hinweis auf das Verhalten des Materials während der Produktion und schließen auf dessen rheologische Eigenschaften
  • Gespeicherte Parametersätze können z. B. für die Rezepturentwicklung weiter genutzt werden
  • Der Laborextrusionsprozess ist auf die Produktion übertragbar
Anwendungsbereiche
  • Rohstoff- und Rezepturentwicklung
  • Materialprüfung
  • Produktionsbegleitende Qualitätskontrolle
  • Optimierung von Produktionsprozessen
  • Herstellung von Proben im Labormaßstab für weitere Untersuchungen
Was bietet das Gerät?
  • Echte Drehmomentmessung bis zu 200 Nm
  • Kompatibel mit verschiedenen Messköpfen
  • verschiedene Messkneter-Typen
  • Einschneckenextruder mit Ø 19 mm
  • Konischer Doppelschneckenextruder KDSE
  • MetaBridge Software: Benutzerfreundliche Touch-Bedienung – ideal auch für Tablets und Smartphones. Sofort startbereit, keine Installation erforderlich, Live-Überwachung der Messungen durch autorisierte Nutzer, unabhängig von Standort und Endgerät; Optimierte Basisfunktionen wie Datenregistrierung und -auswertung, Drucken und Exportieren – übersichtlicher, einfacher, schneller
Materialprüfung im Labormaßstab:
  • Prüfen Sie Ihr Rohmaterial im Voraus und reagieren Sie auf Qualitätsschwankungen, bevor das Rohmaterial in die Produktion gelangt
  • Sparen Sie Material im Vergleich zur Qualitätsprüfung mit einer Produktionsmaschine
Passen Sie das System an Ihre individuelle Anwendung an:
  • Schließen Sie verschiedene Messkneter oder -extruder an die MetaStation an
  • Wählen Sie aus einem breiten Spektrum verschiedener Düsen, Schaufelgeometrien und Extruderschnecken Ihr spezielles Werkzeug aus

Mehr Weniger

Produktkategorie: Extrusionsanlagen für Blasfolien, Mess- und Prüfeinrichtungen für rheologische Eigenschaften

Blasfolienabzugseinheit

Wofür ist dieses Instrument geeignet?
Die Brabender-Blasfolienabzugseinheit wird in Kombination mit einem Extruder und einem Folienblaskopf zum gleichzeitigen
Aufblasen, Kühlen, Flachlegen, Abziehen und Aufwickeln eines extrudierten Folienschlauchs eingesetzt.

Für welche Materialien ist es anwendbar?
  • Thermoplastische Kunststoffe
  • Thermoplastische Elastomere
  • Thermoplastische Biopolymere
  • Polyolefine
  • Technische Kunststoffe, z.B. Polyamid
Warum ist das wichtig?
Dieses Gerät unterstützt Sie bei
  • der Prüfung des Verarbeitungsverhaltens bei neuen Rezepturen oder Eingangsmaterialien
  • der Materialendprüfung
  • der Qualitätskontrolle während der Produktion
Wie funktioniert das Gerät in Verbindung mit einem Brabender-Laborextruder?
Das Kunststoffpolymer tritt über eine Ringdüse aus dem Extruder aus und wird zu einer Blase aufgeblasen, deren Durchmesser durch die eingebrachte Menge an Aufblasluft eingestellt werden kann. Die Blase wird durch die Filmweitenregelung nach oben geführt, dann von zusammenklappenden Rahmen flachgelegt und von Walzen abgezogen. Diese Folie wird über die Umlenkwalze und die Führungsrollen zum Wickler geführt, der die fertigen Folienspulen produziert.

Welche Vorteile bietet das Gerät?

Anpassungsfähigkeit an verschiedene Foliendimensionen und -eigenschaften:
  • Exakte Einstellung des Schlauchdurchmessers durch reproduzierbare Einstellung der Luftmenge
  • Optionale Steuerung der abgefl achten Folienbreite durch Ultraschallmesssystem
  • Einstellung der Foliendicke durch Steuerung von Abzugsgeschwindigkeit, Aufblasverhältnis, Blasenhöhe, etc.
  • Anpassung der Höhe der Walzenbaugruppe an die Material- und Foliendicke mittels einer elektrischen Hubsäule, wodurch ein breiteres Spektrum an Foliendicken hergestellt werden kann
  • Einstellbarer Neigungswinkel der Flachlegevorrichtung auf verschiedene Foliendurchmesser
  • Einstellbarer Ringspalt des Folienblaskopfes (beeinflusst damit die „Frostgrenze“ – Übergang vom plastischen in den festen Zustand)
  • Einstellbare Abzugsgeschwindigkeit und Stützluft
Benutzerfreundlichkeit:
Touchscreen mit MetaBridge Software für eine benutzerfreundlichere Steuerung, einschließlich präziser Parametereinstellung
(Arbeitshöhe, Wickeldrehmoment, Kühlluft)

Modularer Aufbau:
  • Optionale Installation eines Kamerasystems zur Analyse der Filmqualität
  • Optionaler Ultraschallsensor zur Messung und Steuerung der Folienbreite

Mehr Weniger

Produktkategorie: Mess- und Prüfeinrichtungen für rheologische Eigenschaften, Doppelschneckenextruder

TwinLab-C 20/40

Wofür wird dieses Gerät eingesetzt?
Mit dem TwinLab-C 20/40 bietet Brabender einen kompakten Doppelschneckenextruder als Kleinmaßstab an, der speziell für
den Einsatz im Labor entwickelt wurde. Er dient zur Produkt- und Rezepturentwicklung, Machbarkeitsstudien im Rahmen von Prozessentwicklungen, Materialentwicklung, Analyse des prozessabhängigen Materialverhaltens oder Entwicklungen im Recycling. Darüber hinaus kann er für die Qualitätskontrolle von Rohstoffen, die Produktion im Labormaßstab (z.B. für Kundenmuster) und die Compoundherstellung von Prüfkörpern für mechanische oder dynamische Prüfungen sowie für die Reinheitsprüfung von Folien verwendet werden. Neue Compounds mit oder ohne Additive oder Füllstoffe, z. B. aus Thermoplasten, technischen Kunststoffen, thermoplastischen Elastomeren, keramischen Materialien oder Metalloxiden, können
im Labormaßstab getestet und entwickelt werden.

Was misst dieses Instrument?
  • Materialtemperatur und -druck
  • Last / Drehmoment
  • Viskosität (optional)
  • Verweildauer
Warum ist das wichtig?
Die Messwerte geben Aufschluss über den Zusammenhang zwischen Extrudereinstellungen, Prozessbedingungen und
Produkteigenschaften. Durch die geringen Durchsatzleistungen und die kompakte Bauweise der Anlage können Anpassungen
an den Extrudereinstellungen schneller vorgenommen werden. Generell ermöglicht der Einsatz eines Laborextruders die Entwicklung neuer Produkte, Rezepturen und Prozesse, ohne die laufende Produktion zu beeinträchtigen. Für diese Art der Prozesssimulation im Labormaßstab wird nur eine geringe Menge an Rohmaterial benötigt. Dies ist besonders vorteilhaft, wenn
teure oder schlecht verfügbare Materialien getestet werden müssen. Ebenso müssen nur geringe Produktmengen entsorgt
werden.

Features des Brabender TwinLab-C 20/40:
  • Benutzerfreundliche Steuerung über Touchscreen
  • Integrierter frequenzgesteuerter Motor (wahlweise 600 oder 1200 U/min)
  • 4 obere und 2 seitliche Öffnungen zur Dosierung von Rohstoffen und Flüssigkeiten
  • Atmosphärische und Vakuumentgasung an den oberen Anschlüssen
  • Die Prüfungen können mit unterschiedlichen L/D-Verhältnissen durchgeführt werden (Öffnungen können mit Dosiersystemen, Thermoelementen, Druckaufnehmern, Flüssigkeits-/Gaspumpen oder einer Vakuumpumpe bestückt werden)
  • Horizontal aufklappbarer Liner zur Beobachtung des Prozesses und zur einfachen Reinigung
  • 4 elektrische Heizzonen; Wasserkühlung mit Kühlaggregat
  • Großes Angebot an Düsenköpfen und modularen Schnecken für verschiedene Anwendungen
  • Haltevorrichtung für verschiedene Dosiersysteme (optional)
Besonderes Feature – Webbasierte Brabender MetaBridge Software:
  • Sofort einsatzbereit: keine Installation erforderlich
  • Benutzerfreundliche Oberfläche
  • Zugriff durch mehrere Benutzer von verschiedenen Standorten aus möglich
  • Kompatibel mit verschiedenen Arten von Endgeräten
  • Online-Update möglich
  • Integrierte Korrelations-Software zum Vergleich von Messergebnissen
Wo liegen die Vorteile?
  • Erfahren Sie mehr über neue Prozesse
  • Testen Sie Anwendungsideen mit unterschiedlichen Voraussetzungen in Bezug auf Rohstoffe, Zusammensetzung, Maschine oder Produkt
  • Verwenden Sie deutlich weniger Material für die Durchführung Ihrer Versuche und minimieren Sie Ausschuss
  • Erarbeiten Sie im Vorfeld Methoden zur Analyse der Qualität Ihres Produktes vom Rohstoff bis zum Endprodukt

Mehr Weniger

Firmennews

Datum

Thema

Download

07.08.2019

Brabender-Ausblick zur K 2019 im Livestream

Wer ist Brabender und was können die K-Messebesucher am Stand A22 in Halle 10 erwarten?
Hierzu startet die Brabender GmbH & Co. KG ab dem 14. August 2019 eine Livestream-Reihe. Im Abstand von zwei Wochen stellt sich in fünf einzelnen Streams als Partner der weltweiten Kunststoffindustrie für Extrusion und Rheologie im Labormaßstab vor.

Die fünf Brabender-Streams im Überblick:
15 Aug 2019, 15 Uhr MEZ: Geschäftsführer Dr. David Szczesny stellt die Brabender GmbH & Co. KG vor
29 Aug 2019, 15 Uhr MEZ: Vertriebsingenieur Tibor Hajsz stellt das Brabender Anwendungslabor in Duisburg vor
13 Sep 2019, 15 Uhr: Anwendungsexperte Christoph Pielen stellt sich und sein Anwendungslabor bei C. W. Brabender Instrument, Inc. in den USA vor
2 Okt 2019 (Uhrzeit folgt): Laborversuche mit dem neuen Drehmomentrheometer MetaStation 4E und Einschneckenextruder 19/25
8 Okt 2019 (Uhrzeit folgt): Live-Versuche aus dem Brabender Application Lab

Mehr Weniger

07.08.2019

Mit Blick auf die Zukunft der Kunststoffindustrie: Brabender und Brabender Messtechnik stellen individuelle Laborlösungen für Extrusion und Rheologie vor

„Our Focus on your future“ – Unter diesem Motto präsentieren sich die Brabender GmbH & Co. KG und die Brabender Messtechnik GmbH & Co. KG auf der K 2019. Die beiden Duisburger Unternehmen stellen mit ihren Lösungen zur Qualitätsprüfung sowie Prüfgeräte zur Entwicklung von nachhaltigen Kunststoffprodukten und -rezepturen die Weichen für die Zukunft.

Als ideale Partner der weltweiten Kunststoffindustrie bieten Brabender GmbH & Co. KG und Brabender Messtechnik Einzel- und Modullösungen mit unterschiedlichen anwendungsspezifischen Ausstattungen. Dazu gehören Drehmoment-Rheometer mit Messknetern oder Messextrudern sowie Geräte für spezifische Messaufgaben, die weltweit in allen Bereichen von Forschung, Entwicklung und industrieller Produktion zum Einsatz kommen.

Der Einsatz der Brabender-Laborgeräte hat signifikante Vorteile gegenüber Versuchsreihen auf Maschinen, die sonst in der laufenden Produktion verwendet werden, da im Vergleich zu Versuchen auf Produktionsanlagen nur ein Bruchteil der Rohstoffmenge eingesetzt wird.

 Fachkundige Beratung zur Qualitätskontrolle

Wie verhält sich das Produkt im Prozess, bei bestimmten Temperatur-, Drehzahl- oder Druckverhältnissen? Wie reagiert das Produkt in Verbindung mit anderen Materialien? Wie kann man prüfen, ob das gelieferte Rohmaterial den Anforderungen entspricht? Wie kann man die Verarbeitungsbedingungen desRohmaterials am besten an die verschiedensten Produkte und Aufgabenstellungen anpassen?

Antworten auf diese und weitere Fragen geben Brabender und Brabender Messtechnik interessierten Besuchern am Stand A22 in Halle 10 der Messe Düsseldorf. Dort zeigen die beiden Unternehmen eine Auswahl ihrer vielfältigen Produktpalette zur Prüfung der Eigenschaften verschiedenster Materialien, welche unter anderem in der Kunststoff- und Kautschukindustrie verwendet werden.

Laufende Blasfolienanlage und neue Lösungen für Rheologie und Extrusion

Am gemeinsamen Messestand der beiden Brabender-Unternehmen steht eine laufende Labor-Folienextrusionsanlage im Mittelpunkt, bestehend aus dem kompakten Einschneckenextruder KE 19 und einer Blasfolienabzugseinheit als Nachfolgeeinrichtung im neuen, benutzerfreundlichen Design. Verschiedene Arten von Kunststoffen werden damit während der Messetage zu Folien verarbeitet.

Neu im Produktportfolio bei Brabender ist auch die MetaStation. Das Drehmoment-Rheometer als Antriebseinheit für verschiedene Messkneter- und Extrudervorsätze ist zum ersten Mal auf einer Messe zu sehen. Passend dazu ist der Messkneter 50 sowie eine Weiterentwicklung des speziell für Kautschukanwendungen bestimmten Messkneters 350 S am Stand zu sehen.

Daneben präsentiert Brabender erstmalig den TwinLab-C 20/40 – einen kompakten Doppelschneckenextruder, der aufgrund seiner modularen Bauweise für verschiedenste Anwendungen einsetzbar ist.

Beide Lösungen sind mit der webbasierten MetaBridge Software ausgestattet. Diese gewährleistet optimalen Bedienkomfort über einen Touchscreen und ermöglicht unter anderem den Abruf von Messergebnissen über verschiedene Desktop- und mobile Endgeräte gleichzeitig und standortunabhängig.

Spezifische Messaufgaben: Restfeuchte bestimmen

Der Wassergehalt ist bei der Verarbeitung von hochwertigen technischen Kunststoffen ein wichtiger Parameter für die Qualität des hergestellten Produkts. Für die Restfeuchteanalyse von Kunststoffen stellt die Brabender Messtechnik GmbH & Co. KG deshalb die AQUATRAC-Station aus, welche den Wassergehalt mit kapazitiven wasserselektivem Taupunktsensor sehr genau bestimmen kann. Der präzise Wassergehalt einer Probe kann mit der AQUATRAC-Station somit chemikalienfrei und ohne Verbrauchsmaterial bestimmt werden. Zudem steht auch das bewährte AQUATRAC mit Neuigkeiten am Stand bereit. Seit dem 30.04.2019 wird die Messmethode des AQUATRAC-3E als Methode E - Bestimmung des Wassergehaltes durch das Calciumhydrid-Verfahren, in der ISO 15512:2019 "Kunststoffe - Bestimmung des Wassergehaltest" beschrieben. Somit kann nun jedermann entsprechend des Standards in gewohnter Art und Weise den Wassergehalt bestimmen.

Höchste Qualität in Technologie und Service

Gemeinsam stehen die beiden Brabender-Unternehmen für eine leistungsstarke und zukunftsorientierte Technologie, die höchsten Qualitätsansprüchen genügt - einzigartig, kompakt und auf dem neuesten Stand der Technik. Das Produktangebot rundet der umfassende Customer Service von Brabender ab. Der Brabender 5-Star Service strebt eine langfristige Kundenzufriedenheit an und gewährleistet die volle Leistungsfähigkeit von Geräten und Software über die gesamte Produktlebensdauer.

Brabender und Brabender Messtechnik freuen sich auf zahlreiche interessierte K-Messebesucher am Stand A22 in Halle 10.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Brabender ist führender Hersteller von Instrumenten und Geräten zur Prüfung von Rohstoffen für Forschung, Entwicklung und industrielle Produktion in allen Bereichen der Kunststoff- und Gummiindustrie sowie in verschiedenen Bereichen der Lebensmittel- und Chemieindustrie. Brabender wurde 1923 von Carl Wilhelm Brabender gegründet und gehört zur Brabender-Gruppe, die rund 450 Mitarbeiter in verschiedenen Teilen der Welt beschäftigt. Darüber hinaus ist Brabender weltweit mit rund 100 Vertretungen in mehr als 130 Ländern vertreten.

Als Partner der weltweiten Kunststoff- und Kautschukindustrie bietet Brabender individuelle und modulare Lösungen für Rheologie und Extrusion im Labormaßstab, geeignete Peripheriegeräte und Geräte für spezielle Messaufgaben.

Zum Produktportfolio von Brabender gehören unter anderem:
  • Drehmoment-Rheometer als Tischversionen und als universelle stationäre Antriebe mit geeignetem Messkneter, Ein- oder Doppelschneckenextrudervorsatz.
  • Kompakte Ein- und Doppelschneckenextruder mit integrierten Antrieben
  • Extruderdüsen und -schnecken
  • Peripheriegeräte für Extrusionsprozesse, wie Dosierer, Transportbänder, Wasserbäder, Granulatoren, Abzugs- und Wickelvorrichtungen.
  • Geräte für spezielle Messaufgaben, z.B. Bestimmung von Materialfeuchte, Dichte oder Ölabsorption
Das Anwendungsspektrum der Brabender-Lösungen ist breit gefächert. Sie werden unter anderem für die folgenden Aufgaben verwendet:- Materialcharakterisierung nach DIN EN ISO oder ASTM, einschließlich Bestimmung des Plastifizier-, Fließhärtungs- und Absorptionsverhaltens.
  • Extrusion von Rundsträngen, Bändern, Profilen, Schläuchen, Kabeln, etc.
  • Extrusion und Qualitätskontrolle von Folien
  • Herstellung von Filamenten, z. B. für den 3D-Druck
  • Herstellung von Polymer-Probekörpern
Kunden und Interessierte werden umfassend beraten und betreut. Im anwendungstechnischen Labor können sie außerdem Geräte vor Ort, auch mit eigenem Probenmaterial, testen oder an Schulungen teilnehmen.

Mehr Weniger

Unternehmensdaten

Exportanteil

> 75%

Anzahl der Beschäftigten

101 - 500

Gründungsjahr

1923

Geschäftsfelder

Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschuk-Industrie

Zielgruppen
  • Kunststoffwarenherstellung
  • Chemische Industrie
  • Gummiherstellung / Kautschukverarbeitung
  • Verpackung / Distribution
  • Sonstige Industrien
  • Universitäten / Fachhochschulen