E. und P. Würtz GmbH & Co. KG aus Bingen am Rhein auf der K 2019 in Düsseldorf -- K Messe

E. und P. Würtz GmbH & Co. KG

In der Weide 13+18 Industriegebiet, 55411 Bingen am Rhein
Deutschland
Telefon +49 6721 9690-0
Fax +49 6721 9690-40
info@wuertz.com

Hallenplan

K 2019 Hallenplan (Halle 7a): Stand C14

Geländeplan

K 2019 Geländeplan: Halle 7a

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Rohstoffe, Hilfsstoffe
  • 01.10  Zusatzstoffe
  • 01.10.002  Additive, andere

Additive, andere

  • 01  Rohstoffe, Hilfsstoffe
  • 01.10  Zusatzstoffe
  • 01.10.004  Additivkonzentrate

Additivkonzentrate

  • 01  Rohstoffe, Hilfsstoffe
  • 01.10  Zusatzstoffe
  • 01.10.017  Antischaummittel

Antischaummittel

  • 01  Rohstoffe, Hilfsstoffe
  • 01.10  Zusatzstoffe
  • 01.10.038  Dispergiermittel

Dispergiermittel

  • 01  Rohstoffe, Hilfsstoffe
  • 01.10  Zusatzstoffe
  • 01.10.053  Fließhilfsmittel

Fließhilfsmittel

  • 01  Rohstoffe, Hilfsstoffe
  • 01.10  Zusatzstoffe
  • 01.10.057  Gleitmittel

Gleitmittel

  • 01  Rohstoffe, Hilfsstoffe
  • 01.10  Zusatzstoffe
  • 01.10.093  Poliermittel

Poliermittel

  • 01  Rohstoffe, Hilfsstoffe
  • 01.10  Zusatzstoffe
  • 01.10.113  Trennmittel
  • 01  Rohstoffe, Hilfsstoffe
  • 01.10  Zusatzstoffe
  • 01.10.116  Verarbeitungshilfsmittel

Verarbeitungshilfsmittel

Unsere Produkte

Produktkategorie: Trennmittel

Gummi & Elastomere

Für alle Anwendungsbereiche der Elastomerverarbeitung ist ein umfangreiches Programm interner, externer und semipermanenter PAT®-Trennmittel verfügbar. Diese Produkte gestatten eine hohe Verarbeitungssicherheit, reduzieren die Produktionskosten und entlasten die Umwelt.

Neben der hervorragenden Trennwirkung führt auch die deutlich verbesserte Dispergierung der Mischungsbestandteile durch interne PAT®-Trennmittel zu einer drastischen Verminderung der Formenverschmutzung. Untersuchungen des Deutschen Instituts für Kautschuktechnologie e.V., Hannover, haben die hervorragende Trennwirkung nachgewiesen und gezeigt, dass eine Beeinträchtigung wichtiger physikalischer Parameter nicht erfolgt.

Vulkanisationsaktivatoren
PAT®-Aktivatoren auf ZnO-Basis liegen als staubfreie Pellets vor und zeigen nach erfolgter Vulkanisation kein Ausblühen.

Nahrungsmittel & Medizintechnik
Für den Einsatz in der Nahrungsmittelindustrie und der Medizintechnik zugelassene Formulierungen von PAT®-Additiven sind für viele Elastomertypen ebenfalls verfügbar. Die entsprechenden Anforderungen von FDA, EU bzw. BfR werden erfüllt.

Mehr Weniger

Anwendungen
Lebensmittel, Medizin

Produktkategorie: Trennmittel

Thermoplaste

Externe Trennmittel
Extern anzuwendende PAT®-Trennmittel für die Thermoplastverarbeitung sind für nahezu alle Produktionsverfahren, Polymere, Verarbeitungstemperaturen und Formmaterialien erhältlich. Neben wässrigen und lösungsmittelhaltigen Formulierungen stehen auch anwendungsfreundliche Aerosol-Sprühdosen zur Verfügung.

Interne Trenn- und Gleitmittel
Interne PAT®-Trenn- und Gleitmittel sind für nahezu alle thermoplastischen Werkstoffe verfügbar. Neben ihrer hervorragenden Trennwirkung werden auch die Fließeigenschaften des Polymers deutlich verbessert, Spannungsrisse gehören der Vergangenheit an. So wird eine schnellere Produktion bei niedrigerer Verarbeitungstemperatur und eine Verringerung der Ausschussrate durch weniger Formteilfehler erreicht.

Gerade bei der Verarbeitung von Recyclaten und beim Betrieb von Anlagen an der Leistungsgrenze zeigen sich die positiven Effekte der verbesserten Fließeigenschaften und der besseren Dispergierung besonders deutlich. Insbesondere bei kritischer Formgeometrie stellt der Einsatz von PAT®-Trenn- und Gleitmitteln eine einfache Möglichkeit zur Optimierung der Produktion dar.

PVC- Stabilisatoren
Umweltfreundliche, Schwermetall-freie PAT®-PVC-Stabilisatoren lassen sich wegen ihrer ausgezeichneten Verträglichkeit insbesondere bei transparenten Weich-PVC herausragend einsetzen.

WPC
Mit PAT®-Additiven lässt sich Ihr WPC-System qualitäts- und kostentechnisch optimieren. Dürfen wir Sie davon überzeugen?

Mehr Weniger

Produktkategorie: Additivkonzentrate

Reiniger

Umweltfreundliche, handhabungssichere PAT®-Reiniger werden zur leichten Entfernung von Ablagerungen von MF-, UF- und PF-Harzen, von Polyester-, EP- u. PU-Harzen sowie pMDI eingesetzt.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Antischaummittel, Trennmittel

Imprägnierung & Laminate

Netzmittel
PAT®-Netzmittel verringern die Oberflächenspannung von Harzlösungen schon bei geringen Dosierungen drastisch. Die Penetration des Harzes in das Papier wird verbessert, eine gleichmäßige Verteilung des Tränkharzes wird erzielt.

In Kombination mit PAT®-Härtern, PAT®-Trennmitteln und einem ggf. modifizierten Tränkharz lassen sich perfekt geschlossene Laminatoberflächen mit hohem Glanzgrad erzeugen.

Umweltfreundliche und schaumarme PAT®-Netzmittel stehen für alle gängigen Harzsysteme zur Verfügung.

Trennmittel
Durch den Einsatz interner PAT®-Trennmittel wird selbst bei niedrigen Temperaturen und kurzen Presszyklen (< 10 s) im Kurztaktverfahren die Verschmutzung der Pressbleche verhindert und eine geschlossene Laminatoberfläche erreicht.

Interne PAT®-Trennmittel stehen für UF-, MF-, MUF-, PF- und MUPF-Harzsysteme in den verschiedensten Anwendungsbereichen zur Verfügung. Die breite Auswahl umweltfreundlicher Produkte ermöglicht eine perfekte Trennung!

Härter
Für die Imprägnierung von Overlay- und Dekorpapieren steht eine Auswahl direkter und latenter PAT®-Härter für UF-, MF- sowie MUF-Harze für LPL-, HPL- und CPL-Verfahren zur Verfügung. Alle Härter zeichnen sich durch eine hohe Effektivität aus, was zu verminderten Verbrauchsmengen führt.

Alle angebotenen PAT®-Härter sind uneingeschränkt mit den übrigen Produkten unseres Hauses für die Imprägnierung kombinierbar.

PAT®-Härter enthalten keine Halogene. Bei einer späteren Verbrennung entstehen somit keine gefährlichen Reaktionsprodukte. Da PAT®-Härter pH-neutral sind und nicht korrosiv wirken, werden die Pressbleche nicht angegriffen und die Topfzeit des Harzes nicht beeinflusst.

Weichmacher
Mit PAT®- Weichmachern lassen sich beim Verpressen schon bei geringen Dosierungen deutliche Fließverbesserungen erzielen. Durch ihre Wirkung als Elastifikatoren verbessern sie die Nachverformbarkeit der imprägnierten Papiere. Bei der Laminierung sind Biegeradien von 6 mm und weniger problemlos erreichbar, Porosität und Rissbildung werden wirkungsvoll reduziert. Die Oberflächen der Laminate sind von ausgezeichneter Qualität.

PAT®- Weichmacher reagieren mit dem Imprägnierharz fast vollständig aus. Die Trocknerabluft ist dadurch nahezu frei von flüchtigen Bestandteilen der Additive.

Antiblockmittel
Unter dem Einfluss von Feuchtigkeit neigen unausgehärtete imprägnierte Papiere schon unter ihrem Eigengewicht zum Verkleben ("Blocking"). Durch Zusatz von PAT®-Antiblockmitteln zum Imprägnierharz läßt sich dieser Effekt unterdrücken und Verluste durch unbrauchbar gewordene Papiere wirkungsvoll reduzieren.

PAT®-Antiblockmittel stehen für wässrige Acryl-, Melamin-, Harnstoff- und Phenolharze sowie für wässrige und lösungsmittelhaltige PF-Harze zur Verfügung.

Anti-Staubmittel
Filme mit hohem Beharzungsgrad sind wirtschaftlich schwierig herstellbar, wenn hohe Trocknergeschwindigkeiten gefordert sind. PAT®-Produkte machen es bereits bei kleinster Dosierung möglich!

Dispergiermittel und Transparenzverbesserer für Al2O3 und TiO2
PAT®-Dispergiermittel für Al2O3 in Liquid-Overlay Verfahren verbessern die Stabilität und Homogenität der Aluminiumoxid-Dispersion. Dies erhöht die Transparenz des imprägnierten Overlay-Papieres.

Die Al2O3-Partikel werden mit einem dünnen Film überzogen, welcher bei der Trocknung mit dem UF- oder MF-Harz vollständig reagiert.

Mit PAT®-Dispergiermitteln für TiO2 kann die Opazität nachweislich verbessert und die Kosten gesenkt werden. Dürfen wir Ihnen zeigen, wie?

Antischaummittel
Aufgrund ihrer speziellen Eigenschaften neigen PAT®-Additive nur wenig zur Schaumbildung. Sollte dennoch eine Reduzierung des Schaums erforderlich sein, stehen hierfür verschiedene Produkte zur Verfügung.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Trennmittel

Polyurethan

Externe Trennmittel
PAT®-PUR-Trennmittel sind in breiter Auswahl für ihre Anwendung verfügbar, ganz gleich ob Sie wässrige, lösungsmittelhaltige oder high-solid-PUR-Trennmittel benötigen, bieten wir Ihnen eine technisch überzeugende Lösung!

So eignen sich unsere Trennbeschichtungen zum Beispiel bestens zur Mehrfach­ent­formung, nach dem Motto: "Einmal auftragen, zig-mal entformen!"

Interne Trennmittel
Durch die Typenvielfalt bei den zugrundeliegenden Polyurethansystemen sowie den unterschiedlichen Verarbeitungsbedingungen gibt es keine standardisierten internen Trennmittel für die Poly­urethanverarbeitung. Unsere internen PAT®-PUR-Trennmittel sind daher immer maß­geschneiderte Lösungen, die optimal auf den jeweiligen Prozeß abgestimmt sind!

Über die Jahre sind so in enger Zusammenarbeit mit Kunden an das jeweilige System angepasste PAT®-Produkte entstanden. Gerade durch den Trend zu immer kürzeren Zykluszeiten führt der Wegfall der Applikation von externen Trennmitteln zu einem erheblichen Produktivitätsfortschritt und damit zu einer deutlichen Reduzierung der Produktionskosten.

Auch die Forderung vieler Kunden, die Vorbehandlung der produzierten Teile vor einer weiteren Verarbeitung wie Verkleben oder Kaschieren einzusparen, kann durch gezielte Optimierung der Formteiloberfläche durch das Trennmittel erfüllt werden. Gerade bei der Großserienfertigung ergeben sich hierdurch erhebliche Einsparungen!

Mehr Weniger

Produktkategorie: Trennmittel

Duroplaste & Verbundwerkstoffe

Externe Trennmittel
Extern anzuwendende PAT®-Trennmittel für die Duroplastverarbeitung sind für nahezu alle Verarbeitungsverfahren, Formmassen und Verarbeitungstemperaturen verfügbar. Neben wässrigen oder lösungsmittelhaltigen Formulierungen stehen auch lösungsmittelfreie Systeme, pastöse Zubereitungen und Aerosol-Sprühdosen zur Verfügung.

Für viele Anwendungsbereiche sind Produkte erhältlich, die bei einmaliger Anwendung eine Vielzahl von Entformungen ermöglichen. Darüber hinaus lassen sich mit externen PAT®-Trennmitteln für die Duroplastverarbeitung glänzende Oberflächen häufig ohne Polieren des Trennmittels erzeugen. In der Regel lassen sich die produzierten Teile ohne weitere Behandlung lackieren, kaschieren oder verkleben, da sich das Trennmittel nicht auf das Formteil überträgt.

Interne Trennmittel
Durch die Verwendung interner PAT®-Trennmittel kann in den meisten Fällen auf die Behandlung der Formen mit externen Trennmitteln verzichtet werden. Der Arbeitsaufwand für das Aufbringen der externen Trennmittel entfällt und die Formenreinigungsintervalle verlängern sich deutlich.

Hierdurch lassen sich auf einfache Weise wirkungsvoll die Produktionskosten reduzieren und die Produktionskapazität steigern. Bei vielen der angebotenen Produkte reduziert sich darüber hinaus der Nachbearbeitungsaufwand, da die Oberflächenqualität steigt und die Lackier- und Kaschierfähigkeit verbessert wird.

Bei faserverstärkten Duroplasten zeigen sich weitere positive Effekte, die für den Einsatz interner PAT®-Trennmittel sprechen: Durch eine verbesserte Benetzung der Fasern werden die mechanischen Eigenschaften der produzierten Teile in der Regel verbessert. In Einzelfällen wurde eine Erhöhung der Zug- und Biegefestigkeit um 20% und mehr beobachtet!

Aufgrund der geringen Zugabemengen und der nahezu vollständigen Vernetzung mit der Harzmatrix, werden die übrigen physikalischen und chemischen Eigenschaften der gefertigten Produkte nicht beeinflußt.

Intern anzuwendende PAT®-Trennmittel für die Duroplastverarbeitung sind für nahezu alle Formmassen, Verfahren und Formmaterialien verfügbar sowie frei von Wachsen und Silikonen.

Dispergieren von Verstärkungs- und Füllstoffen
Auch beim Dispergieren von Verstärkungs- und Füllstoffen zeigen intern anzuwendende PAT®-Additive hervorragende Leistungen. Durch die Reduzierung der inneren Reibung kommt es zu einem leichteren Fluß des Polymers, so dass die Füllstoffe stärker benetzt werden und ein verbesserter Kontakt zustande kommt.

Durch den Einsatz von PAT®-Additiven lassen sich die physikalischen Eigenschaften von faserverstärkten Duroplasten daher gezielt verbessern. Gleichzeitig wird die Zuverlässigkeit des Produktionsprozesses gesteigert und die Schwankungsbreite in den physikalischen Eigenschaften der Produkte reduziert.

PAT®-Reaktivverdünner für Epoxidharze ermöglichen die paßgenaue Einstellung der für den Verarbeitungsprozeß optimalen Viskosität des Harzsystems. Hierdurch wird die Durchtränkung von Verstärkungsmaterialien wie Glasfasergeweben und Rovings deutlich verbessert.

Umgekehrt wird auch die Einarbeitung von Füllstoffen durch die Verminderung der Viskosität erheblich erleichtert. Gerade bei der Verarbeitung hochgefüllter Systeme, wie sie zum Beispiel bei der Bodenbeschichtung im Gießverfahren verwendet werden, zeigen sich die Vorteile der PAT®-Reaktivverdünner besonders deutlich.

PAT®-Reaktivverdünner reagieren vollständig mit dem Harz aus und führen zu keiner negativen Beeinflussung der mechanischen, physikalischen und chemischen Eigenschaften. Aufgrund der Nichtflüchtigkeit von PAT®-Reaktivverdünner entstehen bei der Verarbeitung keine zusätzlichen Belastungen durch VOCs.

PAT®-Reaktivverdünner sind nicht-kennzeichnungspflichtige, ungefährliche Zubereitungen und frei von Lösungsmitteln, Silikonen und Harzen!

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Seit über 50 Jahren werden unsere PAT®-Produkte erfolgreich bei der Verarbeitung von zahlreichen Polymeren eingesetzt.

Lassen Sie unsere jahrzehntelange Erfahrung für Sie arbeiten!

Mehr Weniger