Heitz GmbH & Co. KG Fabrik für Verschäumanlagen

Postfach 1380, 67263 Grünstadt
Benzstr. 17, 67269 Grünstadt
Deutschland
Telefon +49 6359 89080
Fax +49 6359 84862
info@heitz.de

Hallenplan

K 2019 Hallenplan (Halle 13): Stand B93

Geländeplan

K 2019 Geländeplan: Halle 13

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.02  Maschinen und Anlagen zum Verarbeiten
  • 03.02.005  Maschinen zum Herstellen von Schaumstoffen und Verarbeiten von Reaktionsharzen
  • 03.02.005.03  Maschinen zum Bearbeiten/Herstellen von Schaumstoffen und Schaumstoffteilen

Maschinen zum Bearbeiten/Herstellen von Schaumstoffen und Schaumstoffteilen

Unsere Produkte

Produktkategorie: Maschinen zum Bearbeiten/Herstellen von Schaumstoffen und Schaumstoffteilen

HEITZ HS Verschäummaschinen

Die flexible HEITZ, zur Erhöhung der Dampfkammer ohne Hubverlust
Mit der längsten Erfahrung – Für Ihren Vorteil

Rohmaterial: EPS, EPP, EPE sowie Copolymere

Anwendungsgebiete:
von filigranen kleinen Teilen bis zu großen Formteilen
Klein-, Mittel und Großserie

Ihre Vorteile im Wettbewerb:
Erhöhung der feststehenden Dampfkammer auf der Rückseite ohne Hubverlust
niedrigster Energieverbrauch
kürzeste Zykluszeiten
geringe Anschaffungskosten
modulares Werkzeugsystem für größtmögliche Flexibilität in Kombination mit unterschiedlichen Werkzeugen auf einer Maschine
schnellstmöglicher Werkzeugwechsel
geringster Wartungsaufwand
höchste Produktivität

Mehr Weniger

Produktkategorie: Maschinen zum Bearbeiten/Herstellen von Schaumstoffen und Schaumstoffteilen

HEITZ HFS Verschäummaschinen

Die stärkste HEITZ, für lange Hübe und große Dimensionen in bewährter Technik
Mit der längsten Erfahrung – Für Ihren Vorteil

Rohstoffe: EPS, EPP, EPE sowie Copolymere

Anwendungsgebiete:
mittelgroße und grösste Formteile
Klein-, Mittel und Großserie

Ihre Vorteile im Wettbewerb:
Erhöhung der feststehenden Dampfkammer auf der Rückseite ohne Hubverlust
niedrigster Energieverbrauch
kürzeste Zykluszeiten
geringe Anschaffungskosten
modulares Werkzeugsystem für größtmögliche Flexibilität in Kombination mit unterschiedlichen Werkzeugen auf einer Maschine
schnellstmöglicher Werkzeugwechsel
geringster Wartungsaufwand
höchste Produktivität

Mehr Weniger

Produktkategorie: Maschinen zum Bearbeiten/Herstellen von Schaumstoffen und Schaumstoffteilen

HEITZ HS INCENTIVE Verschäummaschinen

Die HEITZ Allrounder, für unterschiedlichste Werkzeugsysteme und Größen
Mit der längsten Erfahrung – Für Ihren Vorteil

Rohmaterial: EPS, EPP, EPE sowie Copolymere

Anwendungsgebiete:
für Monoblock Werkzeuge und andere Werkzeugsysteme
von filigranen kleinen Teilen bis zu großen Formteilen
Klein-, Mittel und Großserie

Ihre Vorteile im Wettbewerb:
Monoblock Werkzeuge und andere Werkzeugsysteme auf einer Maschine
niedrigster Energieverbrauch
kürzeste Zykluszeiten
geringe Anschaffungskosten
einfache Aufnahme von Formen unterschiedlicher Fremdsysteme
modulares Werkzeugsystem für größtmögliche Flexibilität in Kombination mit unterschiedlichen Werkzeugen auf einer Maschine
schnellstmöglicher Werkzeugwechsel
geringster Wartungsaufwand
höchste Produktivität

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

1905 löste sich Friedrich Heitz aus seinem Angestelltenverhältnis bei Carl Benz und gründete in einem Vorort Mannheims den Handwerksbetrieb Friedrich Heitz Modellbau. In den folgenden Jahren etablierte sich HEITZ als Modellbauer und produzierte selbstständig Gießereieinrichtungen als Vertragspartner und Lieferant für seinen vorherigen Arbeitgeber.

Bereits in den zwanziger Jahren, nach dem ersten Weltkrieg, beschäftigte das Unternehmen 25 Mitarbeiter.

1943 verlagerte sich die Firma nach dreimaligem Ausbomben des Mannheimer Betriebs fast vollständig nach Grünstadt und wandelte sich in die E. A. Heitz oHG um. Benannt nach dem betriebsführenden Sohns des Gründervaters Ernst Albert.

Mit dem Ende des zweiten Weltkriegs besann sich HEITZ auf sein Kerngeschäft, den Formenbau, und belieferte Gießereien auf der ganzen Welt mit Gussmodellen, Kokillen und anderen Ausrüstungsgegenständen.

Mit der Einführung des expandierbaren Polystyrols (EPS) Anfang der 50er Jahre durch die BASF Ludwigshafen veränderte sich das Betätigungsumfeld schrittweise zu Maschinen, Formwerkzeugen und Zusatzgeräten für die EPS und EPP Verarbeitung. In dieser Zeit konnte sich HEITZ als Pionier in der EPS Entwicklung behaupten.

1957 baute HEITZ die weltweit erste, vollautomatische Formteilmaschine zur EPS Verarbeitung für einen britischen Kunden. So entwickelte sich HEITZ allmählich zum Anlagen- und Maschinenbauer für die Kunststoffverarbeitung, wobei der seit 1905 bestehende Formenbau immer noch ein wichtiger Teil des Geschäftsfeldes ist.

Im Zuge der Weiterentwicklung der Formteilautomaten werden seit den 70er Jahren auch freibegehbare Maschinen zur Gießharzverarbeitung hergestellt, welche vorwiegend zur Herstellung von Mittel- und Hochspannungsisolatoren verwendet werden.

Bis heute treibt HEITZ den Fortschritt stetig voran. Im Lauf der Jahre hat sich die Firma als Problemlöser einen besonderen Namen erarbeitet. Viele der Sondermaschinen werden in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden entwickelt, um Ihren hohen Anforderungen gerecht zu werden.

Darüber hinaus hat HEITZ die Produktpalette mit der Planung und Umsetzung schlüsselfertiger Anlagen erweitert. HEITZ errichtet weltweit ihre individuell geplante, schlüsselfertige Produktionsanlage.

Mehr Weniger