Buss-SMS-Canzler GmbH aus Pratteln 1 auf der K 2019 in Düsseldorf -- K Messe
Standverwaltung
Option auswählen
Rubber & TPE

Buss-SMS-Canzler GmbH

Hohenrainstr. 10, 4133 Pratteln 1
Schweiz
Telefon +41 61 8256869
Fax +41 61 8256766
info@sms-vt.com

Hallenplan

K 2019 Hallenplan (Halle 12): Stand A51-05

Geländeplan

K 2019 Geländeplan: Halle 12

Ansprechpartner

Hans Peters

Telefon
+41618256869

E-Mail
info@sms-vt.com

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.01  Maschinen und Ausrüstung zum Aufbereiten und Recycling
  • 03.01.001  Mischer
  • 03.01.001.01  Kontinuierliche Mischer für Feststoffe
  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.01  Maschinen und Ausrüstung zum Aufbereiten und Recycling
  • 03.01.001  Mischer
  • 03.01.001.02  Kontinuierliche Mischer für Flüssigkeiten
  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.01  Maschinen und Ausrüstung zum Aufbereiten und Recycling
  • 03.01.009  Aufbereitungsanlagen
  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.07  Prozessautomation
  • 03.07.007  Materialhandling
  • 03.07.007.03  Trockner für Schüttgüter

Unsere Produkte

Produktkategorie: Kontinuierliche Mischer für Flüssigkeiten

Dünnschichtprozessor Filmtruder & Viscon für hochviskose Medien

Unsere Dünnschichtprozessoren Filmtruder und Viscon sind auf die Konzentrierung, Reinigung und Entflüchtigung von Produkten mit Viskositäten bis zu 10.000 Pa (s) spezialisiert.
Die Dünnschicht-Prozessoren vertikaler Bauart FILMTRUDER und VISCON erzeugen mit dem Rotor mechanisch eine dünne Produktschicht auf der Innenwand des beheizten Außenmantels. Die intensive Oberflächenerneuerung führt zu ausgezeichneten Bedingungen für den Wärme- und Stoffaustausch und damit zu hohen Entgasungsleistungen. Die Form und Anordnung der einzelnen Rotorblätter ermöglichen den Transport des viskosen Produktes zum Austrag des Prozessors. Das große freie Gasvolumen im Verhältnis zum geringen Produkt-Hold-up erlaubt ein hohes Eindampfverhältnis in einer Stufe ohne die Gefahr von Produktmitriss in das Kondensationssystem.
Anwendung: z.B. Polymer Devolatilization

Mehr Weniger

Produktkategorie: Kontinuierliche Mischer für Flüssigkeiten, Kontinuierliche Mischer für Feststoffe

Großvolumige Prozessoren - Reacom & Reasil für hochviskose Medien

Die Typenreihe der Großvolumigen Reaktoren horizontaler Bauart ist für ein intensives Mischen und Kneten des Inhalts entwickelt.
Die vielseitig einsetzbaren Reaktoren zeichnen sich gegenüber konventionellen Maschinen durch sehr große Prozessvolumina und bessere Selbstreinigung aus. Produkte mit rheologisch schwierigen Eigenschaften bis hin zu Phasenwechseln können in unseren Reaktoren erfolgreich die erforderlichen Prozessschritte durchlaufen. Die Großvolumigen Reaktoren ermöglichen die wirtschaftliche Umsetzung von langen Produktverweilzeiten und die Kombination von verschiedenen Verfahrensschritten in einer Maschine.
Anwendung: z.B. Polymer Devolatilization

Mehr Weniger

Produktkategorie: Aufbereitungsanlagen

Dünnschichtverdampfer

In einem Dünnschichtverdampfer wird für die thermische Trennung eines Stoffgemisches auf der beheizten Wand eines zylindrischen oder konischen Apparats ein dünner Film erzeugt. Ein Verteilring auf dem Rotor verteilt die zugeführte Flüssigkeit zunächst gleichmäßig auf den Umfang. Dann wird die Flüssigkeit mit am Rotor montierten Blättern als min. 0,5 mm dicker Film auf der beheizten Wand verteilt.

Die Modellvorstellung zur Strömung im Dünnschichtverdampfer geht davon aus, dass vor jedem Rotorblatt eine Bugwelle gebildet wird. In dem Spalt zwischen dem Rotorblatt und der Heizfläche wird Flüssigkeit aus der Burgwelle einer hochturbulenten Zone mit intensivem Wärme- und Stofftransport zugeführt. Damit ergeben sich auch bei viskosen Produkten gute Wärmeübergangsleistungen. Zudem wird die Bildung von Belägen vermieden und die intensive Durchmischung schützt auch temperaturempfindliche Produkte vor Überhitzung.

Eine weitere wichtige Aufgabe des Rotors besteht in der Stabilisierung des Flüssigkeitsfilms auf der Heizfläche bei hohen Verdampfungsleistungen. Zum einen kann im Bereich des Blasensiedens verdampft werden, ohne dass der Film aufreißt. Zum anderen wird der Flüssigkeitsfilm durch die Zentrifugalkraft gegen die Heizfläche gepresst. Damit wird der nachteilige Betrieb im Bereich der Filmverdampfung vermieden, bei dem sich unter dem Flüssigkeitsfilm ein Dampfpolster mit isolierender Wirkung bildet. Deshalb sind in Dünnschichtverdampfern aufgrund des Funktionsprinzips extrem hohe spezifische Verdampfungsleistungen erreichbar.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Aufbereitungsanlagen

Kurzwegverdampfer, Molekulardestillation

Die Kurzwegverdampfung ist ein thermisches Trennverfahren, das im Vakuum von 1 bis 0,001 mbar betrieben wird. Dadurch wird die Verdampfungstemperatur soweit abgesenkt, dass temperaturempfindliche und hochsiedende Stoffe ohne Schädigung getrennt werden können.
Der Kurzwegverdampfer besteht aus einem vertikalen Körper mit Heizmantel, einem Rotor und einem innenliegenden Kondensator. Der Rotor bildet einen dünnen Film von großer Turbulenz auf der Heizwand. Das Produkt fließt unter Wirkung der Schwerkraft wendelförmig nach unten. Dabei verdampft der flüchtige Produktanteil. Die Dämpfe werden am innenliegenden Kondensator kondensiert. Der nichtverdampfte Produktanteil erreicht in wenigen Sekunden den unteren Bereich des Verdampfers und verläßt diesen über den Produktaustritt. Die nicht kondensierten Produktdämpfe und Inertgase gelangen durch den Vakuumstutzen über die Kühlfalle in das Vakuumsystem.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Trockner für Schüttgüter

Horizontaler Dünnschichttrockner

Horizontale Dünnschichttrockner sind kontinuierlich arbeitende Kontakttrockner und werden für ein breites Anwendungsspektrum unter Vakuum, atmosphärischem Druck und Überdruck eingesetzt.
Sie bestehen aus einem horizontal angeordneten Heizmantel mit Enddeckeln und einem Rotor mit aufgeschraubten Blättern. Das nasse Produkt tritt durch den Einspeisestutzen ein und wird von den Rotorblättern aufgenommen, auf die heiße Wand aufgebracht und kontinuierlich zum Austrittstutzen am entgegengesetzten Ende des Körpers gefördert. Die erzeugten Brüden strömen im Gegenstrom zum Produktfluss und verlassen den Trockner nahe der Einspeisung. Die Verdampfungs- und Förderleistung kann durch die Rotorblattanordnung eingestellt werden. Mitgerissene Feststoffe werden in der Nasszone aus den Brüden abgetrennt. Es können Feuchtigkeitsgehalte von weniger als 1% erreicht werden. Die Verweilzeit des Produkts liegt typischerweise zwischen 5 und 15 Minuten.
Horizontale Dünnschichttrockner eignen sich für vielfältige Anwendungen wie Feststoffkühlung und Produktschmelzen. Die hervorragende Wärmeübertragungsrate zu heißen Feststoffen ermöglicht die Abkühlung großer Feststoffmengen in einer kompakten Maschine ohne die Zugabe von gekühlter Luft.
Beim Schmelzen von Produkten wie z.B. Harnstoff werden die Teilchen innerhalb des Trockners erhitzt und geschmolzen. Die Schmelze kann mit anderen flüssigen und festen Additiven gemischt werden, um die Eigenschaften der Endprodukte zu verbessern.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Kontinuierliche Mischer für Feststoffe, Kontinuierliche Mischer für Flüssigkeiten

Reactotherm

Der Reactotherm ist ein universell einsetzbarer Prozessapparat, der unter intensiver Misch- und Knetwirkung und bei hohem Selbstreinigungsgrad thermische Prozesse mit pastösen, viskosen sowie mit krusten- und klumpenbildenden Produkten durchführen kann. Er ist für kontinuierlichen Betrieb und für Batchbetrieb konzipiert.
Der Reactotherm besteht aus einem zylindrischen, horizontalen Gehäuse und einem mit Segmentscheiben und Mischbarren versehenen Rotor. Am Gehäuse sind Mischhaken angeflanscht. Der geringe Abstand der Mischhaken zu den Segmentscheiben und zu der Rotorwelle bewirkt einen hohen Misch-/Kneteffekt und eine weitgehende Selbstreinigung des Rotors. Die Innenseite des Gehäuses wird von den Mischbarren gereinigt. Damit wird eine Verkrustung der Heizflächen und die Bildung von Klumpen vermieden. Gehäuse, Welle und die Scheibenelemente können beheizt bzw. gekühlt werden. Der Produkttransport erfolgt beim Reactotherm durch die angewinkelten Mischbarren auf den Segmentscheiben.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Trockner für Schüttgüter

CFT-Trockner

er Trockner der Combi-Fluidisations-Technologie (CFT-Trockner) bietet eine wirtschaftliche Verarbeitung für klebrige Produkte. CFT-Trockner kombinieren die Vorteile der konvektiven Wirbelschichttrocknung mit der Kontakttrocknung.
Die CFT arbeitet mit einem heißen, mechanischen Wirbelschichtbett. Die Einspeisung wird in dieses Bett verteilt, das durch ein rotierendes Schaufelsystem fluidisiert wird. Innerhalb der Wirbelschicht wird das nasse Produkt gleichmäßig über das gesamte Trockenprodukt verteilt. Die flüchtigen Bestandteile verdampfen in Kontakt mit den heißen Teilchen sofort, d.h. neue Feststoffe werden erzeugt.
CFT-Trockner ermöglichen die Trocknung von Produkten, die in anderen Kontakttrocknern nicht verarbeitet werden können. Hochviskose, pastöse, klebrige und krustenbildende Zustände werden vermieden.

Anwendung: z.B TDI Rückgewinnung

Mehr Weniger

Firmennews

Datum

Thema

Download

30.04.2019

Buss-SMS-Canzler feiert 100-jähriges Jubiläum und blickt optimistisch in die Zukunft

Seit seiner Gründung kann das Unternehmen auf eine beeindruckende Reihe von technologischen Meilensteinen zurückblicken, wie die Patente für Dünnschicht- und Kurzwegverdampfer, die Entwicklung von Dünnschichttrocknern und Hochviskos-Prozessoren, um nur einige zu nennen. Buss-SMS-Canzler hat sich während der gesamten 100 Jahre kontinuierlich technologisch weiterentwickelt, um den Anforderungen des Marktes und der Kunden unter Nutzung des eigenen Potentials immer aufs Neue gerecht zu werden und Lösungen zu bieten.
Das Unternehmen ist aufgrund seiner großen Anzahl an industriellen Referenzen und der Breite seines Technologieprogramms sowie seines Anwendungsspektrums ein führendes Unternehmen in der Thermischen Trenntechnik weltweit und der Weltmarktführer in der thermischen Aufkonzentrierung schwer handhabbarer Stoffgemische.
Wir sind stolz darauf, dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch nach 100 Jahren Firmengeschichte mit dem gleichen Engagement, mit Wissen und Erfahrung stets nach der besten Lösung suchen und sich nie mit der zweitbesten Lösung zufrieden geben, auch wenn der Weg dorthin manches Mal eine Herausforderung darstellt. Ganz so wie auch schon vor 100 Jahren.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Wir sind die Nummer 1 in der Dünnschichtverdampfungstechnik und international führend in der Trocknungs- und Hochviskostechnik. Wir entwickeln und bauen Apparate und Anlagen z. B. für die Verdampfung, die Trocknung und die Verarbeitung hochviskoser Materialien, die genau so sind, wie Sie sie brauchen: überaus präzise, effizient und wenn es darauf ankommt – hoch innovativ.

Mit unseren Apparaten und immer wieder neu gedachten Lösungen setzen wir seit Jahrzehnten Standards in der thermischen Trenntechnik – und sind Ihr Spezialist für die exzellente Verarbeitung schwer handhabbarer Stoffgemische.

An unserem Hauptsitz in Butzbach und unseren Zweigniederlassungen in Düren und Pratteln (CH) arbeiten mehr als 200 hochqualifizierte Fachleute daran, den Exzellenz-Gedanken über alle Unternehmensbereiche hinweg in der Arbeit für und mit unseren Kunden zu realisieren.

Mehr Weniger

Unternehmensdaten

Umsatz

20 - 100 Mill. US $

Exportanteil

> 75%

Anzahl der Beschäftigten

101 - 500

Gründungsjahr

1919

Geschäftsfelder

Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschuk-Industrie

Zielgruppen
  • Chemische Industrie
  • Gummiherstellung / Kautschukverarbeitung