Standverwaltung
Option auswählen

Kontaktdaten an Aussteller übermitteln

Übermitteln Sie dem Aussteller Ihre Kontaktdaten. Optional können Sie eine persönliche Nachricht ergänzen.

Bitte einloggen

Sie müssen angemeldet sein, um die Kontaktanfrage zu senden.

Ein Fehler ist aufgetreten

Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung oder versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal.

Nachricht erfolgreich gesendet

Ihre Nachricht an den Aussteller wurde erfolgreich gesendet.

Firmennews

Datum

Thema

13 Jul 2021

Selenis erhöht das Angebot an PETG-Harzen mit Recyclinganteil

Heute unternimmt Selenis einen wichtigen Schritt zur Beschleunigung der Kreislaufwirtschaft, indem das Unternehmen seine Produktion von PETG-Harzen mit integriertem Recyclinganteil auf volle Produktionsmengen hochfährt. Im Oktober 2019 hat Selenis seine innovative ECO-Serie auf den Markt gebracht und bietet damit eine nachhaltige Version seines gesamten Produktportfolios an: alle Produkte können mit bis zu 50 % Post-Consumer-Rezyklatgehalt hergestellt werden.

Selenis trägt dazu bei, das weltweite Problem der Kunststoffabfälle zu lösen, indem es das, was sonst weggeworfen würde, in die Bausteine seiner Produkte verwandelt, die in einer Vielzahl von Anwendungen wie Verpackungen, Kosmetika, Körperpflegeprodukten, langlebigen Gütern und Schrumpfschläuchen eingesetzt werden.

Beim Selenis-Verfahren werden die Monomere durch molekulares Recycling zurückgewonnen. Mittels Glykolyse werden PET-Abfälle aufgespalten und in ihre Polymerbausteine - die so genannten Monomere - zerlegt. Anschließend werden sie als recycelte Polyesterrohstoffe in die Wertschöpfungskette zurückgeführt. Was ist das Besondere an der bahnbrechenden Technologie von Selenis?
bei der Polykondensation werden das recycelte PET und das neue Rohmaterial je nach Produktionsdurchsatz und gewünschtem Prozentsatz des recycelten Anteils in bestimmten Dosierungen kombiniert, was zur Herstellung neuer Polyester mit hohem PCR-Gehalt führt.

Vor der Polykondensation werden die Co-Monomere einem Feinfiltrationsprozess unterzogen, um Verunreinigungen zu entfernen. Während der Polykondensation werden die endgültige IV und die Eigenschaften entsprechend den Produktspezifikationen und Anwendungsanforderungen erzielt.

Selenis setzt diese Technologie in seinen beiden Werken in Portugal und Italien ein. Dies wurde durch die Entwicklung von ECO-Produkten mit mehreren Kunden ermöglicht, die ihre Effizienz und Leistung unter Beweis stellten. Selenis hat sich zum Ziel gesetzt, dieses Verfahren in allen seinen Produktlinien einzusetzen, da sie eine erhebliche weltweite Nachfrage erwarten, da sich die Markeninhaber zunehmend für einen geschlossenen Wirtschaftskreislauf entscheiden.

Mehr Weniger

Bitte einloggen

Sie müssen angemeldet sein, um das Matchmaking nutzen zu können.