Standverwaltung
Option auswählen

Kontaktdaten an Aussteller übermitteln

Übermitteln Sie dem Aussteller Ihre Kontaktdaten. Optional können Sie eine persönliche Nachricht ergänzen.

Bitte einloggen

Sie müssen angemeldet sein, um die Kontaktanfrage zu senden.

Ein Fehler ist aufgetreten

Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung oder versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal.

Nachricht erfolgreich gesendet

Ihre Nachricht an den Aussteller wurde erfolgreich gesendet.

Firmennews

Datum

Thema

21 Jun 2022

Schnell, präzise und vernetzt: NETSTAL demonstriert auf der K 2022 Spritzgießtechnologie auf höchstem Niveau

Unter dem Motto „Global Excellence for Customer Success“ wird sich NETSTAL dem Fachpublikum mit innovativen Lösungen für das Hochleistungsspritzgießen präsentieren. Mit hervorragender Anwendungs-Expertise, leistungsstärkster Maschinentechnologie, innovativen Serviceleistungen und standardisierter OPC-UA-Integration ebnet NETSTAL seinen Kunden den Weg zu maximaler Produktivität und geringsten Stückkosten.

Zwei leistungsstarke Produktionssysteme werden vom 19. – 26. Oktober die Blicke der Besucher auf dem NETSTAL-Stand in Halle 15 auf sich ziehen. „Das Leitthema unseres Auftritts an der K lautet „Global Excellence for Customer Success". Denn Verarbeiter stehen im harten Wettbewerb vor der Herausforderung, ihre Produktivität zu steigern und die Kosten pro produziertes Teil zu minimieren. Kürzeste Zykluszeiten, höchste Präzision und eine hohe Zuverlässigkeit der Maschinen sind wesentliche Stellschrauben. Aber auch der effiziente Einsatz von Ressourcen ist relevant, etwa ein möglichst geringer Energieverbrauch oder dünnere Wandstärken. In diesen und weiteren Themen unterstützen wir mit unserer neuen Organisationen Kunden auf der ganzen Welt", sagt Renzo Davatz, CEO von NETSTAL und Mitglied des Executive Committee von KraussMaffei.

Leistungsstarke Lösungen für hochpräzise Anwendungen in der Medizintechnik

Auf einer vollelektrischen ELION 1200 wird NETSTAL in 64 Kavitäten Pipettenspitzen produzieren. Zur Systemlösung gehören ein Präzisionswerkzeug von Otto Männer und ein Hochgeschwindigkeits-Handlingystem von Micro Automation. Verarbeitet wird ein elektrisch leitfähiges Compound von Premix, welches speziell für die Herstellung von Pipettenspitzen für die In-Vitro-Diagnostik entwickelt wurde. Kunden profitieren von der langjährigen Expertise aller Systempartner und erhalten ein schlüsselfertiges und hochproduktives Komplettsystem. Taktgeber ist die energiesparsame, medizinisch ausgestattete ELION Spritzgießmaschine, die eine für diese Anwendung besonders schnelle Zykluszeit von rund 5.3 Sekunden erreicht. Die Maschine ist mit der innovativen 4-Tasten-Steuerung SMART OPERATION ausgestattet. Die Option ermöglicht Anwendern zusätzliche Produktivitätssteigerungen durch Automatisierung, Standardisierung und Verkürzung von wiederkehrenden Prozessschritten im Schichtbetrieb. Ebenso interessant für Kunden aus der Medizintechnik ist die regelmäßige Kalibrierung der Spritzgießmaschinen gemäß ISO 17025. NETSTAL ist seit Ende 2021 akkreditiertes Kalibrierlabor. Zur neuen Dienstleistung gehört die Kalibrierung der Maschinen beim Kunden. Bei Bedarf auch mit umfassender Dokumentierung zur Verwendung im Audit.

Messepremiere der beschleunigten ELIOS 4500

Ihre Messepremiere feiert die weiterentwickelte ELIOS 4500. Durch die Umstellung auf einen vollelektrischen Formschluss, konnte der Trockenzyklus um 0.1 Sekunden beschleunigt werden. Anwender profitieren nicht nur durch eine gesteigerte Produktivität, sondern auch durch die optimierte Energieeffizienz: Bezogen auf den Trockenzyklus sinkt die mittlere Leistungsaufnahme der Maschine um 7kW. Einen weiteren Bonuspunkt liefert die um 450mm kürzere Maschinenlänge. Auf dem NETSTAL-Stand wird die ELIOS 4500 dünnwandige 150ml IML-Joghurtbecher aus einem zertifizierten, erneuerbaren PP von SABIC herstellen. Das Material basiert auf Tallöl, einem Abfallprodukt aus der Papierherstellung. Es weist die identischen Verarbeitungseigenschaften wie konventionelles Polypropylen (PP) auf und kann im Wertstoffkreislauf wiederverwertet werden. Ein Becher bringt lediglich 6.5 Gramm auf die Waage. Das Werkzeug mit 12 Kavitäten kommt wie das schnelle Handlingystem von IML Solutions. Die Zykluszeit wird rund 5 Sekunden betragen. Die In-Mold-Label von Verstraete werden mit digitalen Wasserzeichen der Holy Grail 2.0 Initiative ausgestattet sein. Für das menschliche Auge unsichtbare Codes werden dabei auf die gesamte Fläche der Labels gedruckt. Darin sind maschinenlesbare Informationen über Inhalt, Verpackungsmaterial und Herkunft enthalten. Unterschiedliche Kunststoffarten werden sortenrein getrennt und dem Recycling zugeführt.

Bestens vernetzt via OPC-UA Schnittstelle

Als OPC-UA Foundation Member treibt NETSTAL die Entwicklung des Schnittstellenstandards für Kunststoffmaschinen mit voran. OPC-UA ermöglicht den standardisierten, herstellerunabhängigen und effizienten Datenaustausch von Maschinen, Geräten und anderen Systemen im industriellen Umfeld. Auf dem Messestand wird NETSTAL die vollständige periphere Integration eines Manufacturing Execution System von bfa solutions, Temperiergeräten der Firma HB-Therm und Gammaflux Heißkanalregelgeräten vorstellen. Darüber hinaus beteiligt sich NETSTAL am OPC-UA Showcase des VDMA. Alle auf der K ausgestellten NETSTAL-Maschinen, auch diejenigen auf Partnerständen, werden in den Demonstrator von umati integriert. Die Messebesucher können mit ihrem Smartphone an teilnehmenden Maschinen und Anlagen angebrachte QR-Codes scannen und erhalten so in der umati app Informationen zu Maschine, Status, dem laufenden Job sowie Prozesswerten in Echtzeit.

Mehr Weniger

21 Mär 2022

FIP in Lyon: NETSTAL demonstriert biologisch abbaubare Verpackung auf vollelektrischer Hochleistungsmaschine

Auf der FIP in Lyon (5. bis 8. April) präsentiert NETSTAL eine innovative Dünnwandverpackungsanwendung. Auf der vollelektrischen ELION 1200-510 werden Trinkbecher in zwei Kavitäten produziert. NETSTAL verwendet für diese nachhaltige Anwendung KANEKA Biodegradable Polymer Green Planet™, ein zu 100 % aus Pflanzen gewonnenes Biopolymer.

Gute Aussichten für Verpackungshersteller: Mit einer besonders nachhaltigen Verpackungsanwendung wird NETSTAL auf der FIP in Lyon die hohe Performance seiner Maschinen der ELION Baureihe demonstrieren. Der ECOCUP-Trinkbecher mit 0,33 l Volumen besteht zu 100 % aus pflanzlichem Polymer. Auf dem NETSTAL-Stand N11/M14 wird der ökologische Becher auf einer vollelektrischen ELION 1200-510 in einem Zweifach-Werkzeug des französischen Partners SN Caulonque produziert. Die Hochleistungsanwendung läuft mit einer Zykluszeit unter 4 Sekunden. „Low Energy, High Performance" lautet seit eh und je das Motto der erfolgreichen ELION-Baureihe. Das bewährte Erfolgsrezept besteht aus einer hervorragenden Energieeffizienz, perfekter Präzision und der hohen Zuverlässigkeit, auf die sich Anwender viele Jahre verlassen können.

Dünwandverpackungen aus zertifiziertem, biologisch abbaubarem Bioploymer

Die Leistungsvorteile von NETSTAL kommen uneingeschränkt auch bei alternativen Materialien zum Einsatz. KANEKA Biodegradable Polymer Green Planet™ ist ein zu 100 % biobasiertes Polymer (PHBH), das durch ein revolutionäres Biofermentationsverfahren unter Verwendung erneuerbarer Pflanzenöle als Ausgangsmaterial hergestellt wird. Das in den Bakterien angesammelte Polymer wird in einem wasserbasierten Verfahren extrahiert und gereinigt. Die KANEKA Green Planet™-Qualitäten sind als "OK home" und "OK industrial" kompostierbar zertifiziert. Darüber hinaus weist das Material unter natürlichen Bedingungen wie im Boden und in Meeresgewässern hervorragende biologische Abbaubarkeit auf und wird durch den Verdauungsprozess der in der Natur vorkommenden Mikroorganismen zu Biomasse, Kohlendioxid und Wasser abgebaut. Daher sind ausgewählte KANEKA Green Planet™-Typen auch zertifiziert als "OK biodegradable soil and marine". Das innovative Polymer PHBH ist seit 2019 in der Verordnung Nr. 10/2011 der Europäischen Kommission für alle Kontakte mit Lebensmitteln gelistet.

NETSTAL auf der FIP in Lyon: Stand N11/M14

Mehr Weniger

03 Mär 2022

Mehr Leistung und reduzierter Energieverbrauch: NETSTAL bringt die ELIOS 4500 mit vollelektrischer Schließeinheit

Leistungsstark und besonders energieeffizient: Mit den hybriden Hochleistungsmaschinen der ELIOS-Baureihe ist NETSTAL im Anwendungsbereich für schnelllaufende Dünnwandanwendungen mit Schließkräften zwischen 4500 und 10000 kN bestens positioniert. Durch eine intelligente Neuauslegung der Antriebskomponenten konnte NETSTAL die Trockenlaufzeit des kleinsten Modells mit 4500 kN markant verkürzen und zugleich den Stromverbrauch weiter reduzieren. Anwender profitieren von gesteigerter Produktivität und geringeren Stückkosten.

Hersteller von Dünnwandverpackungen denken in Sachen Effizienzsteigerungen in Zehntelsekunden. Jede Zykluszeitverkürzung führt zu einer gesteigerten Produktivität. Ein weiterer Einflussfaktor auf die Stückkosten ist die Energieeffizienz der Produktionsanlagen. In diesen beiden zentralen Dimensionen konnte NETSTAL das kleinste Modell der ELIOS-Baureihe mit 4500kN Schließkraft optimieren. „Durch eine intelligente Neuauslegung der Betätigungselemente in der Schließeinheit konnten wir den hydromechanischen Teil des Antriebs komplett eliminieren und damit einen rein elektrischen Antriebsstrang realisieren. Für unsere Kunden wird die ELIOS 4500 dadurch noch produktiver. Zugleich erzielen sie weitere Einsparungen bei den Stromkosten", sagt Marcel Christen, Produktmanager bei NETSTAL.

4500 kN: Gesteigerte Wirtschaftlichkeit in Hochleistungsanwendungen

Das Resultat in Zahlen: Die Trockenlaufzeit der ELIOS 4500 verkürzt sich um 0.1 Sekunden auf neu 1.4 Sekunden. Bezogen auf den Trockenzyklus gemäss Euromap sinkt der Energieverbrauch um 7 kW. Durch den Entfall der hydromechanischen Komponenten zur Betätigung des Kniehebels ergibt sich zudem eine um 450mm verkürzte Maschinengesamtlänge. „Ein nicht zu unterschätzender Vorteil für unsere Kunden, wenn die eingesparte Fläche in der Produktionshalle anderweitig gewinnbringend eingesetzt werden kann", ergänzt Marcel Christen.

5500 bis 10000 kN: Hybrid-Performance für Dünnwandverpackungen

In den Schließeinheiten der größeren Varianten mit 5500, 6500, 7500, 8800 und 10000 kN wirkt weiterhin das einzigartige, patentierte Antriebskonzept zur Betätigung des Kniehebels. „Bei den höheren Schließkräften ist der hybride Antrieb nach wie vor die ideale Synthese, um die optimale Kombination aus Geschwindigkeit und Energieeffizienz zu gewährleisten. Er besteht aus einem elektrisch angetriebenen Doppelzahnstangengetriebe und einer synchron mitwirkenden hydromechanischen Betätigung, die für den Aufbau der maximalen Schließkraft sorgt", erklärt Marcel Christen.

Mit der höchsten Geschwindigkeit und der besten Energieeffizienz im Markt begeistert die ELIOS seit ihrer Markteinführung 2016 namhafte Anwender weltweit. Die Trockenlaufzeit bewegt sich je nach Modell zwischen 1.4 und 2.2 Sekunden. Die hervorragende Energieeffizienz der Maschinen wird unter anderem durch die Rückgewinnung kinetischer Energie gewährleistet, die in Form von hydraulischer Energie im Gesamtsystem wieder eingesetzt wird.

Mehr Weniger

Bitte einloggen

Sie müssen angemeldet sein, um das Matchmaking nutzen zu können.